Geschwollene lymphknoten aber wo durch?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es wäre möglich. Bei schwereren systemischen allergischen Reaktionen (was der Fall bei dir zu sein scheint nach der obigen Beschreibung), kann es passieren, dass Adern platzen wenn die Aderwände durch irgendwas schon vorgeschwächt waren. Eine Allergie ist eine entzündliche Reaktion des Körpers, was sowohl die Adern schädigt als auch den Blutdruck steigen lässt während einer Allergie. Der gestiegene Blutdruck kann zusammen mit der Schädigung durch die Entzündungsreaktion sowas hervorrufen.

Trotzdem würde ich auf jeden Fall dazu raten, 1. die Haare nicht mehr mit dieser Farbe zu Färben oder das Färben ganz sein lassen und  2. dringend den Arzt aufsuchen und die Adern kontrollieren lassen, da es wichtig sein könnte, zu wissen, warum deine Adern schon vorgeschädigt sind.

Der Grund vür eventuell vorgeschädigte Adern kann vielerlei Ursachen haben und kann auch nich ungefährlich sein, im Gegenteil es kann zu spät erkannt lebensbedrohlich sein je nach dem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hour1
12.06.2016, 15:38

Vielen dank für ihre ausführliche Antwort. meine Adern sind soweit alle inordnung. das wurde gründlich untersucht. meine lymphknoten sind auch über die Hälfte kleiner, aber noch nicht zu 100% weg. der Arzt hatte noch blut abgenommen dort tanzen ein paar Werte minimal aus der reihe.. aber der Arzt meinte das kann von der allergie kommen, so wäre es ein perfektes blutbild. mein blutbild: leukozyten bis 10 : mein wert + 10.,06 neutrophile granulozyten min. 45 : mein wert - 39,1 lymphozyten bis 45 : mein wert + 51,2 a1 bis 4,9 : mein wert + 5,0 mir geht's soweit gut, nur der juckreiz stört. vorallem nach dem haarewaschen. beim waschen ist das Wasser auch noch leicht schwarz von der Farbe

0
Kommentar von Hour1
12.06.2016, 17:26

Ich bedanke mich wirklich herzlich über ihre hilfe! ich kenne diese autoimmunkrankheit von meiner mutter. mich beruhigt es auf jeden Fall, dass die Erhöhung typisch für eine allergische Reaktion ist. ich werde meine Haare auch nicht mehr färben, dass war mir eine lehre. der Arzt sagte mir auch, dass das mit dem juckreiz noch dauern kann, weil die Farbe ja immer noch da ist. er verschrieb mir zusätzlich ein antiallergen, das hilft sofort wenn es mit dem juckreiz mal wieder schlimm ist (hauptsächlich nach dem waschen)

0

Was möchtest Du wissen?