geschwollene Augenlider am Morgen.Welches Symptom ist das?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Warst du schon beim Arzt und hast Deine Nierenfunktion oder das Herz überprüfen lassen? Sind denn die Wassereinlagerungen nur an den Augen oder auch an anderen Körperteilen, wie beispielsweise abends an den Beinen? Also in der Form, dass die Socken einschnüren? Ich würde das wirklich einen Arzt anschauen lassen.

Kann es vielleicht auch sein, dass Dein Kopfkissen neu ist und du den Kopf sehr weit unten liegen hast beim schlafen? Das wäre passend für nur Augenödeme

Hallo. Es könnte eine Allergie gegen hausstaubmilben sein. Lass am besten mal einen allergietest machen. Ist zwar für ne halbe Stunde etwas unangenehm aber bringt Klarheit. Ggf benötigst du nur einen anti-allergischen bettbezug.

Vielen Dank für die Antworten! Ich werde es mit Euren Ratschlägen versuchen. Heute Morgen sehe ich wieder schrecklich aus, werde erst mal kühlen und dann in die Apotheke fahren.

ich bin der selben meinung wie H4uke

den im falle einer hausstaub allergie atmest du schließlich den staub während deiner 7 stunden schlaf ein und dein körper hat dan allergische anzeichen

Augenödeme können auch hormoneller Natur sein. Jetzt im Winter mit Sicherheit ein Vitamin D-Mangel. Der Hausarzt kann dir Vigantolöl 20.000 I.E. verordnen, davon nimm 3 Tropfen täglich.

Statt Entwässerunspillen trinke viel WASSER...damit die Nieren besser arbeiten können. Im Reformhaus kaufe Dir Schafgarbetee...davon trinke 3 Tassen täglich und mit Wattepads mache auch Augenkompressen insbesondere morgens nach dem Aufstehen zum Augen abschwellen.

Wenn auch die Füße Ödeme entwickeln dann hilft Apocynum D6 das schwache Herz wieder auf Trab zu bringen, dieses treibt dann die Nieren an und schwubs hast du schlanke Beine.

Der Hausarzt soll auch deine Schilddrüse untersuchen, deinen TSH messen. Liegt der über 2,0 gehe zu einem Endorkinologen. wenn du weitere Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose, Hashimoto) hast gehe gleich zum Endorkinologen oder Nuklearmediziner. Hausärzte schließen oft verfrüht aus.

Sollte eine Hypothyreose bei dir bekannt sein und mit Thyroxin behandlet werden, dann benötigst du vielleicht einne höhere Winterdosis. Die Vitamin-D-Substitution und der Schafgarbetee kann da aber auch günstig eingreifen, also eine Dosiserhöhung überflüssig werden lassen.

Es wäre günstiger, einen Arzt zu fragen, als hier auf eine richtige Ferndiagnose von medizinischen Laien zu hoffen!

Hallo Arjirula, ich war schon beim Arzt, weil ich mich im Spiegel kaum erkenne. Er verschrieb mir ein leicht entwässerndes Mittel, was aber nicht hilft. Ich gehe 3 mal öfter zur Toilette und sehe am nächsten Morgen wieder genau so aus...

0

Was möchtest Du wissen?