Geschwisterkinder trennen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Trennung der Kinder würde ich auch nicht für sinnvoll halten, es sei denn die Kinder selbst würden das befürworten (vorsichtig ansprechen!). Vielleicht gibt es doch eine Möglichkeit, beide Kinder zumindest tageweise zu dir zu holen, wenn du dir gleichzeitig eine sogenannte Familienhelferin organisierst. Die kommt stundenweise in deine Wohnung und unterstützt dich in deiner Arbeit mit den Kindern. Näheres kannst du z. B. hier darüber nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialp%C3%A4dagogische_Familienhilfe

Konkret kannst du dich auch an die Caritas wenden, die solche Hilfen vermittelt.

Alles Gute für euch!

Ich habe an sich keine Erfahrung, aber ich würde die Kinder auf keinen Fall trennen. Geschwister haben oft eine enge Bindung zueinander, auch wenn uns Erwachsenen das oft nicht auffällt. Vielleicht kein der Kindsvater sich Unterstützung holen? Die gibt es vom Jugendamt und ist mit einer Wegnahme der Kinder nicht zu vergleichen. Oder eine Oma oder Tante kann einspringen? Die Kinder erleben deine Krankheit mit auch wenn ihr versucht sie daraus zu halten. Sie geben sich gegenseitig halt. Sie jetzt auch so noch zu trennen halte ich nicht für ratsam. Alles Gute für euch.

Ja ich kenne Familien bzw. Kinder in solchen Situationen. Die Kinder empfinden sich als abgewiesen und sind oft sehr traurig, besonders, wenn das Geschwisterkind bei der Mutter bleibt. Manche zeigen Verhaltensauffälligkeiten. Andererseits schätzt Du Dich selbst ja sehr gut ein und kannst deutlich benennen, dass Du es mit beiden Kindern nicht schaffst. Keiner hat etwas davon , wenn Du zusammenbrichst und den Alltag nicht bewältigst. Auch das würde Deine Kinder schwer belasten. Ich möchte Dir vorschlagen, dass die Trennung von Deinem jüngeren Kind gut vorbereitet wird und dass Du Dir dazu schon vorher Hilfe von einem Kinderpsychologen o.Ä. holst, der Dein Kind in dieser Phase begleitet und es auffängt. Das konnten die Kinder, die ich kenne, übrigens leider nicht erleben, die wurden einfach getrennt.

Ich habe keine persönlichen Erfahrungen damit.

Aus professioneller Sicht (bin unter anderem Kindertherapeutin) kann ich Dir nur raten, das Ganze mit einem Psychologen/Therapeuten, der die Kinder sowie Dich und Deine Situation kennt, zu besprechen.

HÖLLE! Dann gib beide her damit sie zusammen bleiben können. Das wird kein Kind der Welt verstehen (warum darf ich nicht bei Mama bleiben, Mama liebt mich nicht) B I T T E lass die Kinder zusammen! Sie können nichts für Dich. lg

Was möchtest Du wissen?