Geschwister zu uns ziehen - geht das überhaupt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist schon möglich. Das Jugendamt wird abwägen, was aus ihrer Sicht das Beste für die drei Geschwister sind. Die letztendliche Entscheidung triftt das Vormundschaftsgericht unter Einbeziehung der verfügbaren Personen und des Willens der größeren Kinder. Die Geschwister die 16 bzw. 14 sind haben ein bedeutendes Mitspracherecht für die Entscheidung, wo sie dann wohnen werden. Sowohl dein Freund als auch die Tante sind als Schwester bzw. Sohn der leider verstorbenen Erziehungsberechtigten in einer guten Lage, die Betreuung der Geschwister zu übernehmen.

Was ich hier geschrieben habe, gilt für den Fall das die Eltern keine testamentarische Verfügung getroffen haben, wer Vormund für ihre Kinder im Falle ihres Todes werden soll. Falls es eine testamentarische Verfügung gibt, muss sich das Vormundschaftsgericht daran halten, ausser der benannte Vormund lehnt ab oder ist offensichtlich nicht als Vormund geeignet.

Zuerst würde ich an eurer Stelle die beiden 16 und 14 Jahre alten Geschwister fragen, wo sie hin wollen. Falls sie zu euch wollen, würde ich mich an das Jugendamt wenden und das schriftlich mitteilen (am besten auch von den beiden Geschwistern schriftlich bestätigen lassen). Es kann auch helfen, sich bei einer Sozialorganisation wie Caritas oder AWO Hilfe und Unterstützung zu holen. Ihr solltet euch nicht zu viel Zeit lassen, wenn die Geschwister zu euch wollen, sonst könnte das Verfahren bei Amt sich schon in eine andere Richtung entwickeln und es ist leichter und geht schneller, wenn es gleich am Anfang in die richtige Richtung geht.

Hier ein Link:

http://www.eltern.de/beruf-und-geld/recht/sorgerecht-waise.html

Alles Gute !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ihr erfüllt nicht die Voraussetzungen die Kinder zu erziehen und zu betreuen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?