Geschwister verpaaren erlaubt?

13 Antworten

Dein TA hat nicht so ganz Recht. Klar, es kann gut gehen, aber eben auch nicht. Eine Verpaarung unter Geschwistern ist in jedem Falle risikoreicher als eine Verpaarung zwischen Eltern und Nachwuchs, z. B. Vater und Tochter. Ich würde das nicht riskieren. Weißt Du denn z. B. sicher, dass beide Tiere nicht schon Ergebnisse einer solchen Verpaarung (Eltern/Kind) sind? Züchter nutzen diese Kombination nämlich schon mal, um ein bestimmtes Merkmal hervor zu heben.

Auch bei Katzen gelten die gleichen biologischen Grundsätze wie beim Menschen, was inzucht angeht. Nur ist es bei katzen gesetzlich nicht verobten. Aber da hat dein Tierarzt schon recht, je mehr das in einander verflochten ist, desto schlimmer können die Folgen sein. Ist beim Menschen aber auch so.

Was nicht verboten ist, ist noch lange nicht gut. Gerade bei Rassekatzen ist unbedingt darauf zu achten, keine Geschwister zu verpaaren. Es gibt bereits so öfter Fehlbildungen und Totgeburten als bei Hauskatzen. Idealerweise sind die Linien bis zu den Grosseltern völlig getrennt, in bestimmten Fällen kann eine Verpaarung zum Beispiel vom Grossvater zur Enkelin sinnvoll sein, das ist jedoch je nach Rasse unterschiedlich.

wer sagt dir das es da mehr Missbildungen gibt?das ist Blödsinn.Es gibt genauso bei den Wald und Wiesnekatzen Gendefekte,sogar mehr wiel da unkontrolliert vermehrt wird.Weil es da niemanden interessiert wer wen deckt,der Vater die Tochter usw.Es wird nur nicht sooft registriert weil die Katzen(gerade Bauernhofkatzen)sich verkriechen...Tote Babys bekommt man dann kaum zu Gesicht.

0

Was möchtest Du wissen?