Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit: kann ich mein Führerschein verlieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Verkehrsvergehen, das ein Bußgeld von mindestens 60 Euro nach sich zieht  Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre

A-Verstoß in der Probezeit (z.B. Unfallflucht, Nötigung, Trunkenheit, Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Überholen im Überholverbot, Abstandsvergehen)

Einmaliger A-VerstoßVerlängerung der Probezeit um 2 Jahre & Anordnung eines Aufbauseminars

A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Verwarnung & Empfehlung der Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung

Zweiter A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Entzug der Fahrerlaubnis 

Entzug ist kein Fahrverbot das nur 1-3 Monate geht  dann ist der Schein erst mal ganz weg und darf nach der Zeit ganz neu gemacht werden .

https://www.bussgeldkatalog.org/probezeit/

Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.

https://www.bussgeldkatalog.org/geschwindigkeitsueberschreitung/

https://www.bussgeldkatalog.org/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du nicht schreibst wie schnell Du in etwa gewesen bist kann Dir niemand eine abschließende Antwort geben. Im Übrigen wird hier bis auf wenige Ausnahmen wieder viel Unsinn gepostet...

Grundsätzlich hast Du erst dann ein Fahrverbot zu befürchten wenn man Dir eine Überschreitung von 31km/h oder mehr vorwerfen kann. Dabei ist es  egal ob 50km/h oder nur 30km/h erlaubt waren.

Einen Punkt, und damit auch Probezeitmaßnahmen wie das ASF plus eine 2-jährige Verlängerung, gibt es bereits ab 21km/h vorwerfbarer Überschreitung.

3x geblitzt innerhalb kurzer Zeit hat aber keinen verschärfenden Einfluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ist es, du bist Wiederholungstäter, du musst zur Nachschulung, denn du wirst mindestens eine Punkt erhalten haben. Das kostet echt Geld und die Probezeit wird auch verlängert. Kannst nur hoffen, dass du nicht auch ein Fahrverbot bekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 Mal? Es fehlt die Angabe wie viel zu schnell. Im Internet im Bußgeldkatalog nachschauen. Entweder ist der Schein weg oder Probezeit wird verlängert plus Bußgeld und Punkte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das so im Bußgeld Katalog steht, stimmt es auch.

Und nur weil man sich in einem Ort nicht auskennt, fährt man nicht zu schnell. Es stehen überall Schilder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll die Ausrede? Du kennst dich nicht aus oder du bist blind? Ich habe noch Verständnis, wenn man irgendwo ein Verkehrsschild übersieht. Aber dreimal in einer Woche in 30er Zone geblitzt???
Welche Folgen dies hat, hängt doch davon ab, wie schnell du unterwegs warst. Davon schreibst du aber nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt darauf, wieviel zu schnell du gefahren bist,

es kann sein du bekommst sofort ein Fahrverbot, eine Verlängerung der Probezeit gibts sehr wahrscheinlich auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 3x Blitzen müsste der Lappen weg sein, vor allem 30er Zonen werden härter geahndet wie z.B Autobahn Beschränkungen (nicht Baustellen)

Wenn du ganz viel glück hast musst du nur Zahlen, ein Seminar machen und deine Zeit wird in die Länge gestreckt.

Aber 3x mal ist echt zu viel, mehrfacher Wiederholungstäter 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?