Geschwindigkeitsblitzer: Wie viele Fotos werden täglich von schnellen Rettungsfahrzeugen gemacht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja sie werden genau so geblitzt wie alle anderen Fahrzeuge. Die Bilder gehen in der Regel an den Halter der dann nachweisen muß das das Fahrzeug mit Sonderrechten nach § 35 StVO zu dem Zeitpunkt genutzt weden durften. Dazu ist jeder Einsatz in der entsprechenden Leitstelle dokumentiert.

Ob die Sondersignalanlagen zu dem Zeitpunkt eingeschalten waren spielt keine Rolle, die Sonderrechte dürfen auch so in Anspruch genommen werden. Das spielt nur eine Rolle wen Wegerechte nach § 38 in Anspruch genommen werden.

Es ist selbst so das die Privatwagen von alarmierten Feuerwehrleuten geblitzt wurden und nach Nachweis das sie zu einem Einsatz gerufen wurden ist das Verfahren eingestellt worden.

doch, natürlich löst der blitz da auch aus.

da wird dann geprüft, ob zu dem zeitpunkt und in der gegend ein notruf vorlag und ob das fahrzeug auf dem foto das ist, welches zum ort des geschehens geschickt wurde.

GotSmallArms 09.05.2011, 01:43

es wird nicht geprüft ob ein notruf vorlag. wichtig ist, dass das lichtsignal am rettungsfahrzeug o.ä. eingeschaltet war.

0
Reiswaffel87 09.05.2011, 14:44
@GotSmallArms

Da liegst du leider falsch, GotSmallArms. Ob die Sondersignalanalge eingeschaltet war oder nicht lässt sich zum einen auf den Bildern nicht immer erkennen und ist außerdem rechtlich völlig irrelevant. Interessant sind für die Frage, ob man schneller fahren darf oder nicht, nicht die Wegerechte (§38 StVO), sondern die Sonderrechte (§35 StVO), welche mit der Sondersignalanalge nichts zu tun haben.

0

die werden geblitzt - polizeiwagen ebenfalls. wichtig ist, dass dabei die signalanlage eingeschaltet ist.

bei alten rundumtonkombinationen (ja so nennt man die) mit drehenden spiegeln zeigten manchmal beide zum zeitpunkt der aufnahme in die falsche richtung, so dass nicht ersichtlich war, ob sie eingeschaltet war. bei modernen LED-varianten die abwechselnd blinken ist das kein problem mehr.

hoexteraner 09.05.2011, 10:17

Leider falsch.

Die Sondersignalanlage findet Erwähnung im § 38 StVO und ordnet für ander Verkehrsteilnehmer an, freie Bahn zu schaffen. (sh. Wegerecht)

Die Möglichkeit zur Überschreitung der zul. Höchstgeschwindigkeit ergibt sich hingegen aus § 35 StVO und erfordert nicht die Nutzung der Sondersignalanlage. (sh. Sonderrecht) Wenn dem so wäre müssten im Parkverbot abgestellte Einsatzfahrzeuge permanent Martinshorn laufen haben... was ziemlich nervig wäre...

0

Auch Einsatzfahrzeuge werden geblitzt. Der Brief geht dann an die Dienststelle, bei der das Fahrzeug gemeldet ist. Dort wird dann anhand von Einsatzprotokollen bzw. Fahrtenbüchern überprüft, ob man unter Inanspruchnahme von Sonderrechten gemäß Paragraph 35 StVO unterwegs war oder eben nicht.

Klar wird die Messung ausgelöst. Aber die ist Bedeutungslos.

Die Bilder verkaufen die an die BILD zeitung

Latanium 09.05.2011, 01:52

könnte man tatsächlich meinen..

0
Work1 09.05.2011, 02:04

habe die im abo :-)

gibt es eine tauschbörse zu

 

0

tolle frage!! und die mitglieder von gf geben natürlich ihren senf dazu......aber sind ja schnelle 10 punkte - streng dein hirn (falls vorhanden) ein und du kannst dir die frage selber beantworten

Crack 09.05.2011, 08:21

Und warum hast Du geantwortet???

0

Was möchtest Du wissen?