Geschwindigkeitsbegrenzung in Italien als Fahranfänger

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für im Ausland begangene Verkehrsverstöße gibt es in Deutschland nicht nachträglich Punkte in Flensburg und ein Verstoß, egal ob A oder B- Verstoß in der Probezeit, wird auch nicht nach Deutschland weitergemeldet.

Die ADAC Website informiert hier ganz gut. http://www.adac.de/reisefreizeit/stadtregion_land/laenderfuehrer.aspx?Land=69

Führerscheinneulinge In den ersten drei Jahren darf ein Führerscheininhaber der Klasse B auf der Autobahn maximal 100 km/h und auf Landstraßen maximal 90 km/h fahren. Da es sich hierbei um eine Verhaltensvorschrift handelt, ist sie auch von ausländischen Fahranfängern bei Fahrten in Italien zu beachten. Italienische Fahranfänger dürfen darüber hinaus in diesem Zeitraum nur Kfz mit einer Leistung bis maximal 55 kw fahren.

Das ist ja grass , da durfen die ja in Italien die ersten 3 Jahre nicht fahren, sagen wir mal das auto der eltern hat 66 kW , 90 PS und der Sohn die Tochter kann sich keineigenes leisten wie hier auch vile, weil man in Schule Ausbildung nicht gut verdiend, dann darf man hir , wenn man sichmit den Eltern gut versteht , deren Auto nutzen und fuellt den Tank wieder auf aber in Italien muss man dann 3 Jahre waren un fahren zu duerfen, sowas kann nur von Beloconi sein.

0

Lass dich nicht erwischen, und den Alk komplett bleiben!

Kein Alkohol am Steuer gebietet schon die Vernunft, aber in deutschland stört es mich das ich nach einem Tiramisu nicht weiß ob ich fahren darf wegen dieser sinnlosen 0,0. 0,1 wäre eine akzeptable Lösung gewesen. Und deshalb will ich nur wissen ob ich in Italien beruhigt mein Dessert essen kann ^^

0

Was möchtest Du wissen?