Geschwindigkeitsänderung einer chemischen Reaktion bei Temperaturänderung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi :)

Man lese hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kinetik_(Chemie)#Temperaturabh.C3.A4ngigkeit_der_Reaktionsgeschwindigkeit

Da steht:

RGT-Regel (Reaktionsgeschwindigkeit-Temperatur-Regel): Wird die Temperatur für eine chemische Reaktion um 10 K erhöht, dann erhöht sich die Reaktionsgeschwindigkeit um das 2- bis 4-Fache (für eine Reaktion mit einer Aktivierungsenergie bei etwa 50 kJ/mol).

Kannst ja auch mal hier ganz nach unten scrollen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Arrhenius-Gleichung

Mehr kann ich dir auch nicht empfehlen, da ich das Thema noch nicht in der Schule hatte.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Arrhenius-Gleichung ist die Lösung.

k₁ = A · exp(−ΔE/(RT₁))

k₂ = A · exp(−ΔE/(TR₂))

k₁ ist die Geschwindigkeitskonstante bei T₁, und k₂ entsprechend bei T₂. Nehmen wir an T₂>T₁, dann wollen wir wissen, um wieviel Prozent sie sich erhöht, also brauchen wir den Quotienten k₂/k₁ = exp(−ΔE/R · (1/T₂−1/T₁))

Da setzen wir nur noch die Zahlen ein: exp(−53600/8.3144 · (1/310 − 1/300))

Da kommt ein Faktor zwei heraus, also läuft die Reaktion doppelt so schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?