Geschwindigkeit des Gegenverkehrs einschätzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das muss man wirklich mit Erfahrung machen :) Wenn du die immer zu schnell einschätzt, dann kannst du das irgendwann auch errechnen, wie schnell der Gegenverkehr wirklich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nikzed
19.12.2015, 20:50

Oke dann brauch man wirklich nur Erfahrung, schade :( 

Aber danke für die Antwort ;)

0

Dafür fehlt dir noch die Erfahrung, das kommt erst mit der Zeit, umso so mehr und regelmäßiger du fährst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nikzed
19.12.2015, 20:50

Oke dann brauch man wirklich nur Erfahrung, schade :( 

Aber danke für die Antwort ;)

0

Kleiner Tipp ist wenn du dir z.b. beim Linksabbiegen unsicher bist ob es gereicht hätte zähl beim warten die sekunden bis es zum gedanklichen zusammenstoß gekommen wäre. Dann beim eigendlichen abbiegen zähl nochmal nach wie lange du gebraucht hast vom anfahren, bis du die Gegenspur wieder geräumt hast. so kannst du schneller erkennen ob es evntl gerreicht hätte und wie knapp es gewesen wäre. Der Rest ist erfahrung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da die meisten fahrer nicht in der lage sind auf landstrassen kürzere überholstrecken zu nutzen, gehe ich davon aus, dass es die meisten eben nicht lernen geschwindigkeiten von anderen korrekt einzuschätzen (sonst würden sie ja überholen). ist auch nicht schlimm, so lang sie zu schnell schätzen.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Und auch die Geschwindigkeit von Fahrzeugen die vor einen Fahren

Nachtrag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?