Geschrieben und dann entfernt/blockiert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Generell, du kannst niemanden eine Freundschaft aufzwingen, wenn er sich nicht freundschaftlich mit dir treffen will, dann will er nicht.

Ich verstehe nicht warum das mit dem Freund erwähnen freundlich sein soll, ist doch einfach nur eine Info und wenn er sagt ich hab an einem freundschaftlichen Kontakt kein Interesse, dann musst du das akzeptieren.

Das hat nichts mit schrecklich oder nervig zu tun.

Es sei denn du hast penetrant auf "ich hab jetzt einen Freund, lass mal freundschaftlich Treffen" rumgeritten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm um ehrlich zu sein, hat er recht bzw handelt richtig. Für was willst du dich mit ihm treffen?
Wär ungerecht gegenüber ihn und deinen neuen Freund- also find ich.
Und vielleicht kann er noch nicht mit dir befreundet sein..?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen neuen Partner hast und du mit deinem ersten Freund im Streit auseinander gegangen bist, so verstehe ich jetzt nicht, warum du wieder Kontakt suchst. Lass den Mann in Ruhe und geniesse dein Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charlottchen142
29.04.2016, 06:59

Er und ich waren nie zusammen. Er wollte keine Beziehung und dann ist es halt so gekommen wie jetzt

0

Was willst du noch von ihm du hast einen Freund. Wenn du Single gewesen wärst hätte er sich vielleicht mit dir getroffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?