geschossenes tragus piercing, jetzt probleme, zum piercer?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenn du es weißt, wieso hast du es dann gemacht...? naja jetzt ist es zu spät und du kannst eigentlich nur hoffen, dass dein Knorpel dabei nicht splitterte. Aber du solltest dennoch die Tage bei einem richtigen Piercer vorbeischauen. Dieser sollte sich den Zustand und die Position des Piercings mal ansehen und gegebenfalls besser geeigneten Schmuck einsetzen (diese "Medizinstecker" gehören eigentlich nicht in ein frisches Piercing...). 

Die Flüssigkeit könnte einfach nur harmloses Wundsekret sein, es könnte sich aber auch um Eiter handeln (in diesem Falle wäre es aber deutlich dickflüssiger). Eiter wäre ein Zeichen für eine (beginnende) Entzündung, daher auch das lieber beim Piercer abklären. 

Eine Schwellung ist am Anfang normal, auch kann diese mal etwas variieren, je nach dem ob du drauf geschlafen hast oder es sonst irgendwie gereizt hast. Achte auf die Schmucklänge, sollte das Piercing keinen Platz mehr haben und eingequetscht werden musst du umgehend zum Piercer und dir was passendes einsetzen lassen. Ein Piercer hätte dir nach dem Stechen sofort ausreichend langen Schmuck eingesetzt, die Teile vom Schießen reichen oft nicht aus. 

Die Pflege mit Octi ist an sich ok, allerdings solltest du bei den Wattestäbchen drauf achten dass diese nicht fusseln oder auf Tücher umsteigen (ebenfalls nicht fusselnde).

Viel Glück damit, das wirst du vermutlich brauchen. Spätestens (!) wenn es schlimmer wird auf jeden Fall zum Piercer gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir schon Sorgen machst, und hier fragst, fahr auf jeden Fall zum Piercer! Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?