Geschmack von Matcha (Tee)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es ist so: "günstiger" matcha hat eine unangenehme bitternote, die sich in den vordergrund drängt und den tee eigentlich ungenießbar macht! ich nenne das meistens eine "stechende" bitternote! teurer matcha (ab 10.000yen = 90 EUR auf 100g) ist auch bitter, aber nicht so stark und nicht so unangenehm! der izumi liegt in einer preisklasse, in der man schonmal einen glücksgriff landen kann, gerade in deutschland aber ist es üblich dass die händler 100% oder mehr draufschlagen! d.h. wenn der tee ursprünglich mal 3000 yen/ 100g gekostet hat, ist es sicherlich einer der nur als sehr dünner usucha (wenn überhaupt) zu genießen ist! ich bestelle meinen matcha direkt bei ippodo, da ist das porto allerdings teuer (mind. 13,50 EUR!): https://shop.ippodo-tea.co.jp/shop/en/category.vm?_categorySeq=7 niemals kaufe ich matcha bei deutschen teehändlern!

guter matcha ist für europäer (die keine ahnung davon haben) exorbitant teuer! alles unter 100 US $ auf 100g macht mich stutzig! ;) bzw. ist es, wenn er dann doch gut sein sollte, ein schnäppchen! das gibt es aber kaum!

0
@Martinbo

ich kaufe nicht nur bei ippodo und es ist auch etwas komplizierter! manche matcha (tees) sind gar nicht aus hochwertigem gyokuro, sondern aus "einfachem" sencha (der als matcha immer zu bitter wird!) oder kabusecha (2. wahl) hergestellt! naja, ich kaufe matcha teiweise 70% günstiger als in deutschland üblich ein;). da wird das bild natürlich schon verzerrt! klar denkt man bei 17,20 EUR für 30g erstmal das sei was ganz besonderes, aber matcha ist nunmal sehr teuer und sehr speziell! und in deutschland wird man nur abgezockt!

0

Ich habe gerade bemerkt, dass ich aus Versehen 2,8g auf 100 ml genommen habe. Daher war der Geschmack so stark und herb. Bei 1,7g auf 100 ml war der Geschmack schon viel angenehmer, allerdings immer noch herb.

Kennst du AYIA EUROPE, wenn ja, was hälst du davon? Sie sind ein deutsches Unternehmen, haben aber in Japan Anteile an den Teefeldern.

Ich probiere jetzt noch mal den Izumi Matcha mit weniger Menge aus und berichte danach.

Ippodo ist also vertrauenswürdig?

0
@Serpico

ippodo ist der größte und "angesehenste" japanische teehändler! aiya kenne ich, halte aber nicht viel davon, die teureren matcha sind schon nicht schlecht, aber hauen mich auch nicht vom hocker! naja, 0,5g-1g auf 60-80ml ist für usucha normal! koicha: ca. 2,5g auf 40-60ml! für koicha wird der izumi aber nicht taugen! ;) da muss man schon sehr tief in die tasche greifen! ;)

0
@Serpico

https://shop.ippodo-tea.co.jp/shop/en/goods/index.vm;jsessionid=A73B405571DC08D209097FEF79F9C995.ipd1?pageNumber=8&sort=2&sortType=3&categorySeq=7&searchFlag=2&goodsSeq=10000 diesen tee nehme ich für koicha (dicken, starken tee), kostet inkl. porto rund 50 EUR auf 40g ;)! ja, wenn er bitter war, ruhig nochmal eine normale usucha dosierung probieren! einige tees schmecken nur als leichte usucha! das ist allerdings kein qualitätsmerkmal!

0

Versuch mal den Fuku Matcha.  :-) Das und 'ne namenlose billige Sorte direkt aus Japan sind meine Lieblinge. Der ist leucht herb und ein wenig süßlich, cremig. Der schmeckt kalt mit Ingwer und Zitrone und heiß mit Mandelmilch und etwas Süße, aber durchaus auch pur. 😊

Wie heißt denn die billige Sorte? :) Und wo bekommst du die?

0

Danke für eure Antworten ;) Also ich habe jetzt 2 verschiedene Matcha-Sorten ausprobiert: Einmal der Izumi (30 Gramm ca. 17€). Ich habe jetzt 0,6g auf 100 ml verwendet und er schmeckt wirklich gut, auch kommt der liebliche Geschmack durch diese geringere Dosierung mehr raus. Zum Anderen Matcha japanischer Machart (40 Gramm ca. 10€). Ich habe 0,8g auf 100 ml verwendet und dieser schmeckt mir ebenfalls, jedoch ist er im Geschmack nicht so intensiv und er ist ein klein bisschen herber. Meine Anfangsschwierigkeiten lagen ganz klar an der Dosierung! Ich werde jetzt nochmal hochwertigeren ausprobieren um mir über die Unterschiede bewusst zu werden.

man muss sich ja auch langsam rantasten;). ich habe mir auch nicht gleich als erstes einen 200 euro matcha gekauft! gerade beim matcha dauert es etwas länger bis man sich eingetrunken hat und ein fundiertes urteil zu qualität und geschmack abgeben kann! er ist halt sehr teuer und man probiert/kauft nicht ständig neuen und er ist auch komplexer bzw. war ich am anfang ganz und gar mit dem matcha überfordert und habe ca. ein gutes jahr lang ausschließlich sencha getrunken!

0

Was möchtest Du wissen?