Geschmack verloren nach Einnahme von Antibiotika?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Einer von 750... warum sollst du das nicht zufällig sein? Du hast das Symptom, also wird es wohl so sein. 
  • Wann der Geschmack zurückkommt, kann man so nicht sagen. Steht dazu nichts im Beipackzettel? Kann von einigen Tagen bis Monaten oder niemals sein. Ist von Medikament zu Medikament verschieden. 

Einer von 750 heißt ja nicht, das diese Medikament bis jetzt nur 750 Personen genommen haben und einer das hatte, sondern dass von 750 Personen im Schnitt einer diese Nebenwirkung hat. Damit ist die Wahrscheinlichkeit für die Nebenwirkung gar nicht so gering.

Die Wahrscheinlichkeit, das der Geschmacksverlust sekundär bestimmt ist, also durch die Wirkung auf ein anderes System, wie z.B. Geruchssinn, Mundtrockenheit etc. ist relativ hoch, damit müsste es i.d.R. mit dem Ende der Einnahme auch wieder von alleine Weg gehen.

Sollte es trotzdem bleiben ist definitiv ein Arzt Besuch angebracht, entweder der verordnende, der Hasuarzt oder ein HNO Arzt.

Grüße!

Hi,

vergiss Sanego. Wenn du zuverlässige Daten haben möchtest, dann schau in die Packungsbeilage unter "unerwünschten Wirkungen".

In der Packungsbeilage ist auch die Wirkstoffgruppe genannt. Bei Makroliden ist Geschmacksveränderung eine sehr bekannte unerwünschte Wirkung. Das geht sofort wieder weg, wenn die Einnahme beendet wurde.

Das ist nicht besorgniserregend.

Was möchtest Du wissen?