Geschlechtsumwandlung - geboren im falschen körper - was muss ich dafür tun?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Du solltest zu deinem Arzt, der wird dir schon mehr dazu erklären können. Nach dem was man zu dem Thema erfährt, sind auf jeden Fall psychologische Gutachten Pflicht, die bescheinigen, dass dein Wille nicht nur ein leichtfertiger Gedanke sind. Erst wenn diese Gutachten bestehen, können Operationen etc. stattfinden. In der Regel bekommen Menschen im falschen Körper erstmal Hormone, damit sich der Körper umwandelt. In deinem Fall eben damit die Brust schrumpft, Bartwuchs einsetzt, die Stimme abdunkelt etc.

Du solltest dir auf jeden Fall bewusst sein, dass je nach Alter deine Stimme nicht mehr völlig männlich werden könnte. Bei einigen hört man noch eine ungewöhnliche Höhe oder Tiefe raus, ebenso wirst du dann wenn du dich komplett umwandeln lässt auch niemals Kinder bekommen noch zeugen können. Auch gesundheitlich gibt es einige Risiken. Wie nun das neue Geschlechtsorgan funktioniert, ist mir noch nicht zu Ohren gekommen.

Google doch am besten mal nach Geschlechtsunwandlung und Transsexualität auch mit dem Zusatz "Forum". So kannst du dich weiter informieren und dich mit Leuten die das selbe Problem haben oder schon soetwas hinter sich haben, austauschen.

es gibt einige hilfen bei sowas bin in so einer ähnlich situation halst nur als junge aber als ich South Park gesehen habe hat es mir die Augen geöffnet wenn man sich umwandeln lässt ist man immer noch die person die man ist halt nur mit ein verstümmelten geschlechtsorgan. Warum redest du nicht mit ein Par vertrauens persohnen z.b. deine Eltern oder einem Sozialpädagoge bin sicher die Helfen dir am meisten

da solltest du dich auf jeden fall erstmal an eine arzt wenden, da wirst du siwiso nicht drum herum kommen.

ich seh grade das du ein wenig angst hast zu deinem hasuarzt zu gehen weil du den schon sol lagen kennst. also erstmal der wird dir schon nicht komisch kommen, der is ja immernhin für sowas da ;) aber wenn es dir wirklich unangenehm ist dann geh doch einfach zu einem anderen arzt denn du noch nich kennst :)

solche OP's kannst du übrigens erst ab 18 durchführen lassen, bis dahin solltest du dich einfach als junge "verhalten", also entsprechende klamoten tragen und so.

der zweite teil deiner frage ob du auf die selbe weise errergt sein kannst: soweit es mir bekannt ist nein, (aber wer weiß was mit zunehmender forschung noch alles möglich sein wird ;) )

Ich weiß halt nur, dass du mindestens 1 Jahr lang wie 'n Typ leben musst, damit die Ärzte dich ernst nehmen können, und um denen zu beweisen, dass du es ernst meinst...ansonsten...@Roccia? Wer hat dich rausgelassen? Ist alles gut bei dir ? Ich glaube nicht...Wie würdest du es finden wenn es so wäre, dass man im "Normalfall"(Sorry für die Wortwahl..) Transexuell ist und in der "Ausnahme"(sorry abermahls^^) Hetero..und man dich dafür fertig machen würde? Mir fällt beim tippen grad mal so auf, dass man das gar nicht vergleichen kann...ich find es aber doch ganz logisch...Man könnte ja dann auch zu dir sagen.."Ach das ist nur ne Phase...steck dir ne Gurke..na..du weist schon..und alles ist gut Daumenheb" Das Wort zum Sonnatg :D

oh danke :) diese info ist mir schon einiges wert :)

und... Du sprichst mir aus der seele :'D hat schon jem andres das gesagt was ich sagen wollte :3

2

Auch wenn dir alle (eltern, geschwister, lehrer, leute im inet) dazu raten, solltest du erstmal mit einem richtigen Arzt und mit einem Psychologen reden. Vielleicht ist es nur eine Phase. Das ist ja immerhin keine Kleinigkeit. Wenn es doch Ernst ist, wird dein Arzt dich über alles informieren.

Sitzungen mit einem Arzt sind eh Pflicht, da kommt er gar nicht drum herum :)

1

eine phase...? Nein. Ich habe das schon seit ich klein bin und habe das schon oft ausdiskutiert mit ihnen

1
@RocknRollAlien

ich traue mich nur einfach nicht allein hin aber es ist den andren zu unangenehm deshalb mit mir zum arzt zu gehen... Und meine mum... Die wirft zuviel mist in ernste gespräche ein v.v

1

Dein erster Ansprechpartner sollte wohl dein Hausarzt sein. Der kann dir genau sagen, wohin du dich wenden musst.

Eins musst du aber wissen: Eine Operation gibt's erst bei Volljährigkeit (ich nehme an, du bist noch minderjährig) und auch erst nach intensiven Untersuchungen und Behandlungen.

In der Zwischenzeit ist es meines Wissens ratsam, trotz weiblichen Körpers als Junge zu leben. Frisur ändern, andere Kleidung kaufen, einen männlichen Namen wählen, mit dem dich alle und zwar wirklich alle ansprechen sollen.

danke das hat mir schon ein stück weitergeholfen :) bisher habe ich eher versucht mit dem körper klarzukommen (dh habe versucht mich weiblich anzuziehen usw aber es klappte nicht und machte mich nurnoch depressiver als ich eh schon wegen all dem bin..). Ich werde meine jungskleidung wieder rausholen darin fühlte ich mich viel wohler auch wenn meine geschlechtmerkmale mich dennoch mehr als nur wenig störten... Das mit der frisur ist auch klasse :) wollte ich eh umsetzen und das bestätigt mich einwenig in der sache :D es sprechen mich alle auch nur mit dem spitznamen meines namens an weil dieser männlicher ist :)

nur beim hausarzt habe ich einwenig angst... Ich bin bei ihm unter behandlung seit ich kleiner bin... Ich weiss nicht was er zu den ganzen sachen sagen wird...

0
@KillerPrincess

Blah, dein Hausarzt kann dir gar nix. Wenn der dir blöd kommt und kein Verständnis hat, wechselst du. Zumal er ja auch eigentlich vor allem Informationsquelle sein soll, wohin du dich speziell in deiner Gegend wenden kannst. Behandeln wird der dich in dieser Sache eher nicht.

Ich finde übrigens bemerkenswert, dass du in deiner Umgebung anscheinend so viel Unterstützung hast. Das haben die wenigsten, die dein Problem teilen. Verlass dich auf deine Leute, da kann dir die möglicherweise negative Meinung von einem einzelnen Arzt sonstwo vorbeigehen ;)

2
@seirios

stimmt. Ich habe mir schon überlegt vielleicht damit zum frauenarzt zu gehen. Ich glaube die ahben darüber vielleicht mehr informationen

mit der unterstützung.. Ich habe es meinen beiden freunden erst jetzt erzählt und sie hielten direkt zu mir als ichs das bekannt machte. Mich hat das sehr verwundert muss ich sagen ^^ habe ich wohl die richtigen menschen hier getroffen :)

und wenn er wirklich schlecht reagieren sollte wechsle ich meinen hausarzt :3

danke :)

0
@KillerPrincess

Richtig, Frauenarzt kommt ja noch durchaus in Frage, hab ich total vergessen :D Gute Idee, mach das, die kennen sich mit den ganzen Hormonen und Gedöns auch besser als als ein Allgemeinmediziner.

Und bloß nicht auf die ewig Gestrigen hören, die sich hier herumtreiben, da kann man sich nur an den Kopf fassen...

2
@seirios

ich habe jetzt schon angst vorm frauenarzt :'D "hallo ich möchte mich hier nicht untersuchen lassen, die periode kenne ich auch schon allzu gut. Ich möchte mich beraten lassen wegen einer geschlechtsumwandlung" ok merkwürdige szene im kopf auch wenn ich das nie so sagen würde x'D

und auf solche leute höre ich nicht :o intolleranz kennt man ja zu gut :)

0

Oh und nochetwas... Wenn die op durchgeführt worden ist... Kann ich dann überhaupt wie ein normaler junge/mann erregt sein?

Nein, das ist nicht möglich. Generell fühlen Personen mit voller Geschlechtsumwandlung da unten nichts... bzw. nicht so wie es normalerweise sexuell der Fall ist.

Die Erektion beim Penis kann nur durch eine Pumpe (ja, eine kleine Handpumpe) erzeugt werden, denn der Penis sieht nur von außen wie einer aus. Das innere kann nicht wie echt hergestellt werden und funktionieren. Das selbe gilt übrigens auch für Mann in Frau Umwandlungen.

Alleine die Frage "Oh und nochetwas... Wenn die op durchgeführt worden ist... Kann ich dann überhaupt wie ein normaler junge/mann erregt sein?"lässt mich vermuten, dass du es nicht wirklich ernst meinst. Würde ich im falschen Körper stecken wäre das das letzte worüber ich mir Gedanken machen würde.

Soweit ich weiß bekommt man vor der Geschlechtsangleichendenop in deinem fall mänliche Hormone und muss damit dann erst eine Gewisse Zeit leben. Einfach so wird das nicht gemacht.

ich meine es sehr wohl ernst ._. Es ist eine berechtigte frage und ich möchte doch nur sein wie andere jungen... Ist das denn so schwer zu verstehen...?

0
@KillerPrincess

Dann musst du wohl zu einem Arzt und in psychologische Behandlung, da führt kein Weg dran vorbei.

0
@Pou0815

wieso lässt dich das vermuten, dass das nicht ernst gemeint ist ?! Würde ich mich in 'nen Typen "umwandeln" lassen wollen, dann würde mich dass auch sehr interessieren, und wäre mir sehr wichtig...schließlich hat jeder Mensch "Bedürfnisse" die gestillt werden wollen...wer will schon ab dem 18 Lebensjahr keinen Sex mehr haben wollen?! für den Rest seines Lebens?! Und wenn die Person um die es grade geht, schon seit frühsten Jahren so denkt, wird sie ihr erstes Mal ja auch noch nicht gehabt haben, also stelle ich meine Frage um...Wer will schon sein ganzes Leben lang eine "Jungfrau" bleiben...nie in dieses Erlebnis huschen dürfen...kein einziges Mal...ich finde die Frage überhaupt nicht komisch...

0

lass die Fimger davon. Was unten weg ist, kommt nicht wieder. Geh dann lieber als Transvestit oder Transsexuelle. dieses Leben, kannst du.spaeter immer noch.ablegen, um dann wiedet als Mann zu leben. Aber nach Totaloperation, gibt es krin zurueck mehr. Lass lieber die Finger von so etwas

ich kenn mich da nicht so gut aus, aber bist du dir sicher dass das keine phase ist oder depressionen? geh vielleicht erstmal zum arzt. weil du auch nur 16 bist kann es sein dass du in 2-3 jahren anders denkst.

Hallo,

der Gang zum Arzt ist schonmal richtig. Wie alt bist Du denn wenn ich fragen darf?

Du könntest Dich zusätzlich an ein Forum wenden, wo viele Menschen sind, die sich umoperieren lassen. Dort findest Du sicher Hilfe, weil eine Menge Schritte auf Dich zukommen werden.

Aber glaube an das, was Du Dir wünschst! Und ich wünsche Dir dabei viel Glück und Erfolg!

Liebe Grüße

ich bin fast 17 jahre alt.

Ich danke dir für diesen tipp.. Ich fühle mich ernstgenommen und das tut gut. Viele sagen ich würde es nicht ernstmeinen kennen aber meine list an gründe (psychische schäden durch diesen körper usw) nicht..

Diese antwort hat mich gefreut. Danke :)

0
@KillerPrincess

Also ich nehme Dich schon sehr ernst. Aber man muss eben auch die Fakten "Tatsachen" sehen in der heutigen Zeit. Schon wegen der rechtlichen Schritte.

Also ab 14 Jahre hast Du zumindest schonmal ärztliche Schweigepflicht, auch wenn Deine Eltern auf Deiner Seite sind.

Wie Du am Ende (nach einer möglichen OP) empfindest, kann ich Dir natürlich nicht sagen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Du nix empfindest. ;)

Da "unten" sind ne Menge Nervenzellen, und die eine oder andere wird sicher auch bei Dir bleiben.

Ich wünsche Dir alles Gute

0
@quietscheratsch

ich glaube ich werde montag mal einfach zum arzt gehen, nein ich werde es machen :) ich muss mein wunsch verwirklichen statt hier drüber zuschreiben :)

ich danke dir sehr! ><

0
@KillerPrincess

Geh zum Arzt und melde Dich dann nochmal hier ;) - oder per Kompliment bei den Usern ;)

Also mich persönlich würde es interessieren, was bei Dir rausgekommen ist und on es geklappt hat. =)

0
@quietscheratsch

wenn du magst kann ich dich ja immer aufm laufendem halten (zb in skype. Da bin ich fast den ganzen tag erreichbar) :) es jemanden mitteilen u können wäre auch sehr schön..

0

Lass es liebe bleiben, später ärgerst du dich nur.

bitte überleg es dir nochmal du bist nicht umsonst als mädchen geboren . es ist deine aufgabe als mädchen zu leben . eine milliarde spermien und du warst der sieger. ist das nicht glück genug? viel besser als ein lottogewinn. ist es nicht ekliger mit angenähten frankenstein penis ? und hormorn manipuliert komplett unnatürlich durch die schöne natur zu laufen? oder hasst du die natur und versuchst dich mit ihr anzulegen? damit kann man nur scheitern . nicht persönlich nehmen abber denk bitte nach . fang an dich zu mögen

Sie hat ja nachgedacht - und ist zum gegenteiligen Ergebnis gekommen

4

Was möchtest Du wissen?