Geschlechtskrankheit testen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Habt ihr denn bisher mit Kondom miteinander geschlafen? Also habt ihr drüber geredet, dass ihr es ohne machen wollt? Dann hast du hoffentlich gleich erwähnt, dass du dann aber mit Sicherheit wissen möchtest, ob er gesund ist.

Sonst sagst du das noch, das ist absolut okay. Zwei reife Menschen, die sich als "Sexualpartner" akzeptieren, sollten damit kein Problem haben und auch gut drüber reden können. Die Untersuchung sollte man ja sowieso mal machen lassen.

Ausserdem kenne ich jemanden, der dank seiner angeschlagenen Gesundheit rausgefunden hat, dass er betrogen wurde. Er hatte in seiner langjährigen Beziehung immer nur sex mit seiner Freundin und plötzlich hatte er da einen "Juckreiz". Er fand raus, dass es eine sexuell übertragbare Krankheit war, die seine Freundin, wegen ungeschützten Verkehrs mit einem andern, angeschleppt hatte. Das Tragische dabei: die beiden entschieden sich, es mit der Beziehung nochmal zu versuchen, aber wenige Monate später hatte er denselben "Juckreiz" wieder... :/ Auf die Person wäre ich ja sowas von wütend! Betrogen werden ist schon schlimm genug, aber dann auch noch gesundheitlich was angehängt bekommen?!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz und gar nicht schlimm. Es geht hier schließlich auch um dein Leben und deine Gesundheit. Mit so einem Mist kannst du dir echt dein halbes Leben ruinieren(nur falls es schlimm ist). Wenn du dir sicher bist, dass es DER Mann für dich ist, dann frag ihn. Er wird das verstehen, wenn er nichts zu verheimlichen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geschlechtskrankheiten sind eigentlich sehr selten, und wenn du von "2x" ableitest, dass dein freund sich schon angesteckt hätte, wäre es etwa so, als wenn du bei jeden "schietwetter" automatisch grippe bekommen würdest.

ich wäre sehr irritiert, wenn meine neue partnerin so etwas von mir verlangen würde, etwa zusammen mit einem polizeilichen führungsszeugnis und den steuererklärungen der letzen 10 jahre. das kann man machen, wenn man ein unternehmen kaufen will, aber für eine beziehung auf "kontrolle" bestehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilas33
11.02.2016, 19:50

Ich finde nicht, dass sie etwas "verlangt",  es geht schliesslich um ihre Gesundheit, da ist sie absolut im Recht. Wenn sie einfach so ungeschützten Verkehr  mit ihm hätte und danach etwas davontragen würde, würden alles sägen "Ja hättest du doch"... Ausserdem sollte sich sowieso jeder mal untersuchen lassen in der Hinsicht! Wenn er sie als ernstere Partnerin möchte und respektiert, dann sollte ihm das nicht allzu schwer fallen, wenn er nichts zu verbergen hat, die Untersuchung schadet ja nicht ^^'

0
Kommentar von alhe12
11.02.2016, 23:01

Nun ja ganz so selten kommen sie nicht vor mein Lieber/meine Liebe also kann ich davon ausgehen dass du in sexualkunde nicht gerade aufgepasst hast. Und meine Frage lautet nicht wie oft jene Krankheiten vorkommen sonder wie ich meine Bitte an meinen Freund angehen soll und ob dass in Ordung ginge
Lg.

0

ist nicht tragisch zahlt meist die krankenkasse ist ne blutentnahme 

ich würde es ihn aber machne lassen dan bist du auf der sicheren seite 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich halte es nicht für schlimm, hab es sogar selbst bei Urologen machen lassen. Kostet aber etwas.

Was dein Freund aber auf jeden Fall machen sollte, die Tage vor euren ersten Mal, jeden Tag sein bestes Stück gut waschen, dann ist die gefahr einer evtl. blasenentzündung geringer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElamoMichi
11.02.2016, 22:01

Der Test wird aber unangehm, weil ein kleines Wattestäbchen in die Harnröhre muss für den Test.

0

Nein ist nicht schlimm :)
Du willst einfach nur sicher sein das alles in Ordnung ist. Besser als dan doch was ist.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?