Geschlechtskrankheit oder doch was harmloses?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du Schmerzen hast und blutest, solltest du definitiv einen Arzt nachschauen lassen. Nicht, dass sich da noch etwas entzündet. Bezüglich der Symptome, was das Jucken anbelangt, wird dir hier wohl keiner eine vernünftige Auskunft geben können. Ferndiagnose ist nicht möglich. Aber wenn du dich untersuchen lässt, kann der Arzt auch dazu etwas sagen.

Die Frage, ob Du Dir beim kondomfreien Sex eine Geschlechtskrankheit eingefangen haben könntest, hängt davon ab, wie hoch das Risiko ist, dass Dein Partner infiziert war. Wenn er häufig wechselnde Sexkontake mit verschiedenen Partnerinnen und ONS ohne Kondom hatte, könnte es schon sein, dass er Infektionsträger ist und Dich infiziert haben könnte. Dann kann ich Euch nur raten, mal testen zu lassen.

Aber das Jucken in der Scheide kann auch viel harmlosere Ursachen haben. 
Viele Frauen leiden zeitweise oder wiederkehrend an unangenehmem Jucken der Scheide bzw. juckende Scheide. Dahinter verbirgt sich oftmals eine Entzündung der Scheidenschleimhaut, die durch Pilze, Bakterien, Viren oder Einzeller verursacht sein kann. 

Ich würde bei Dir auf eine Scheidenschleimhautentzündung tippen. Dafür spricht hat, dass Du Schmerzen hattest und angefangen hast zu bluten, nachdem Du Dir die Liebeskugeln eingeführt hast. Ich kann aber hier keine Ferndiagnosen stellen. Deshalb musst Du zum Arzt oder auch gleich in die Ambulanz im Krankenhaus. Wenn es weh tut oder wenn Du blutest, solltest Du damit nicht bis zum Abend warten. 

und im Krankenhaus schildere ich dann am Empfang mein Problem?

0

Ich hoffe, dass ist nicht dein Ernst!

Warum? Ist doch eine begründete Frage

0

Was möchtest Du wissen?