geschlechtsbezogene Erziehung - Interviewfragen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du solltest bei deinen Fragen unterscheiden:

1. Einstellungen und Wissen

2. Tägliches Handeln

Beispiele zu 1.:

  • Was meint für Sie gender/ geschlechsneutrale Erziehung ? ?
  • Finden Sie es gut, "geschlechtsneutral" zu erziehen ?
  • muß diese Erziehug auch im Elternhaus praktiziert werden oder :Was bringt es, wenn nur der Kiga so bewusst erzieht ?
  • usw.

Beispiele zu 2.:

  • Welches Spielzeug/Bücher haben Sie extra dafür angeschafft ?
  • Was halten Sie davobn, dass Jungs kaum Männer als Erzieher erleben und überwiegend nur Frauen?
  • Wo haben Sie am Vormittag ganz bewusst "geschlechtsneutrale" Situationen, welche können Sie nennen?
  • Schätzen Sie (anonym!) wieviele Ihrer Kolleginnen verhalten sich geschlechtsneutral: 10-20% ? 30%?/  50%?/  80 %?/ alle(100%) ?
  • usw.

Erziehen die geschlechtsbezogen?

Seid wann erziehen sie geschlechtsbezogen?

Welche Erfahrungen haben Sie Gemacht?

Was sehen Sie positiv? 

Was empfingen sie negativ?

Wie nehmen die Eltern und die Kinder die Erziehung auf?

Was könnte man in Zukunft verbessern?

Sollte das nicht normal und selbstverständlich sein... Ich meine es ist so gegeben und man macht sich doch keine Gedanken drum. Wusste nicht was man da ragen kann

Nein, das ist nicht in allen Kitas selbstverständlich. Und die Fragen müssen sein, das Interview ist für den Päda-Unterricht :)

0

Was möchtest Du wissen?