Geschlecht-Unabhängige Namen welche?

11 Antworten

Silvan. In der Schweiz ein Jungennamen, in Schweden ein Mädchenname. Kenne einen Jungen aus Dt, dem mussten die Eltern einen Zweitnamen geben, da das Standesamt den nicht als explizit männlich identifiziert hat. Ansonst wäre mir spontan eben Dominique eingefallen. Wer diesen Namen mit K schreibt, hat einen an der Waffel.

Luca/luka oder auch kim (ich kenne einen jungen der so heißt )

Mir fällt da vor allem ersmal:

Maria

ein.
Und dann noch:

Nikita

(und sagt nicht, dass wäre nur ein Mädchenname, sonst schicke ich Euch den Geist von Chruschtschow "auf den Hals" ㋛)

Doppelnachnamen rückgängig machen?

Hi Leute!

Wenn man früher aus einem Einzelnachnamen einen Doppelnachnamen gemacht hat, kann man dies rückgängig machen?

Beispiel: Tim heißt mit Nachnamen "Schmidt". Tim Schmidt. Mit 10 Jahren heiratet seine Mutter einen Mann dessen Nachnamen "Schröder" ist. Freiwillig lässt Tim seinen Namen zu Tim Schmidt-Schröder ändern. Mit 15 Jahren denkt Tim, dass er doch lieber nur "Schmidt" heißen möchte.

Kann man das machen? Und wenn ja wie?

(Beispiel dient nur zur Veranschaulichung)

LG

...zur Frage

Name steht falsch auf Personalausweis?!

Hallo liebe Leute,

schau ich doch neulich mal genauer auf meinen Perso und stelle fest: Mein Vorname ist falsch geschrieben!

Zum Verständnis kurz der Hintergrund:

Meine Eltern hatten vor 18 Jahren den wahnsinns Einfall, mich nach meinem 1. Vornamen (Rufnamen) noch als 2. und 3. Vornamen mit denjeningen meiner Großväter zu beglücken, Horst und Günter. Entsprechend heiße ich (leider) [1. Vorname] Horst Günter [Nachname], und so stehts auch auf der Geburtsurkunde.

Vor etwa zwei Jahren habe ich meinen Personalausweis beantragt, aber die lieben Leute vom Bürgeramt hatten offensichtlich Probleme, diesen überaus komplexen, schwierigen, ja regelrecht unschreibbaren Namen korrekt von meiner Geburtsurkunde abzuschreiben. Nun lese ich erstaunt: [1. Vorname] Horst-Günther (ja, mit h!) [Nachname] (man vergleiche mit Obigem).

Dass mir das nicht sofort aufgefallen ist, liegt daran, dass ich meine Namen (allesamt, hauptsächlich jedoch Nr. 2 und 3) nicht gerade abgöttisch verehre und liebe, und deshalb jeden Blick auf die demütigende Wahrheit vermeide (Namensänderungen sind ja hier zu Lande juristisch kaum durchzubringen).

Nun zur eigentlichen Frage: Sollte ich da jetzt irgendetwas tun? Könnte ich dabei Probleme kriegen? Oder könnte ich (was ich für unwahrscheinlich halte) diesen Umstand ausnutzen, um die Namen streichen oder ersetzen zu lassen?

Danke euch schonmal, dass ihr euch die Mühe gemacht habt, diesen Text zu lesen, und natürlich für alle Antworten (:

Liebe Grüße,

Horst(-)Günt(h)er

...zur Frage

suche weibliche Namen?

ich suche weibliche Japanische Namen 5 um genau zu sein ?

wäre dankbar wenn ihr mir vorschläge geben könntet danke

...zur Frage

Gesucht: Weibliche Vampirnamen!

Hallo!

 

Ich suche weibliche Vampirnamen, es gibt keine Kriterien, außer das Geschlecht: weiblich.

Bitte lasst eurer Fantasie freien Lauf, ich bin wirklich gespannt, was für Namen kommen.

(Das ist KEINE UMFRAGE)

 

Liebe Grüße,

 

Violine89

...zur Frage

Kennt ihr gute weibliche fantasy Namen, die mit "**J**" anfangen (Elfe)?

Hi möchte gern nen weiblichen Fantasynamen für Elfen wissen? Muss aber mit J anfangen. (Falls euch keine Fantasynamen einfallen, gehen auch normale weibliche Namen mit J)

...zur Frage

Wie kann ich meinen Hund nennen?

Ich bekomme bald einen weißen Schweizer Schäferhund (welches Geschlecht weiß ich noch nicht). Wie kann ich ihn nennen? Bitte männliche und weibliche Namen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?