Geschlecht meines Wellensittich

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Man kann das Geschlecht NICHT an der Kopfform bestimmen, ich weiß echt nicht, wer diesen Mist in die Welt gesetzt hat... das Geschlecht erkennt man nur an der Wachshaut (und an den inneren Geschlechtsorganen natürlich). Weder an der Kopfform (die hängt ab von der "Rasse", Hansi-Bubi oder Standard) noch an der Fußfarbe (hängt vom Farbschlag ab) noch am Verhalten (da gibt es zwar "typisch" männliches bzw. weibliches Verhalten, aber das ist kein sicherer Indikator) kann man das Geschlecht bestimmen.

Das rechte ist auf jeden Fall ein Hahn. Bei dem linken würde ich auf eine Henne tippen, aber da wäre eine größere Aufnahme besser. Vor Eintritt der Geschlechtsreife ist dei Wachshaut bei Hennen meist hellblau oder blassbeige. Das hier könnte auch noch ein Hahn werden; dann wird die Wachshaut dunkelblau oder auch violett bzw. pink, bei einer Henne bräunlich oder beige. Ansonsten gelten für die Wachshaut die Regeln, die CaroAs schon erklärt hat. Aber auch wenn der zweite sich als Hahn entpuppen sollte, ist das egal; zwei Jungs verstehen sich normalerweise genauso gut wie ein Pärchen.

Zum Züchten: In Deutschland ist es immer illegal, ohne amtliche Genehmigung brüten zu lassen, egal, wie oft, egal, was man mit den Küken macht. Man muss dafür eine Prüfung bestehen und einen Quarantäneraum vorweisen, damit man Ringe bekommt. Und die sind für Wellis vorschrift. Wenn du nicht volljährig bist, darfst du deine Vögel also gar nicht brüten lassen! Und ich würde es auch lassen, denn wenn man sich nicht extrem mit Wellis auskennt, ist das ein großes Risiko; selbst erfahrene Vogelhalter sind mit den Komplikationen, die möglich sind, oft überfordert.

Übrigens muss ich leider sagen, dass dein Käfig nicht gerade ideal ist :( Er sieht ziemlich klein aus.... wie groß ist der? Ein Vogelkäfig muss mind. 70-80cm breit sein, täglichen mehrstündigen Freiflug vorausgesetzt. Außerdem blendet das weiße Gitter die Tiere, sie fühlen sich laut wissenschaftlichen Studien darin weniger sicher, die Kunststoffbeschichtung wird auch oft abgenagt, sodass sich dann Rost bilden kann. Die Aufbauten sind auch nicht so gut, darauf können die Vögel schlecht sitzen und man kann praktisch kein Spielzeug auf dem Dach anbringen. Also ich würde den in die Tonne kloppen und lieber einen vernünftigen kaufen ;) Und mach bitte auch die Kunststoffstangen (?) raus, die Vögel sollten nur auf Naturholz sitzen. Alles andere kann Ballengeschwüre hervorrufen und nutzt auch die Krallen nicht richtig ab.

um das geschlecht festzustelln betrachte dir am besten die nase.... wenn die wachshaut der nase blau ist ist es ein männchen und wenn es braun ist ist es ein weibchen ...bei jungtieren ist es nicht so einfach, da die nase oft noch nicht gefärbt ist. aber wenn sie nicht brüten wollen ist das nicht unbedingt ungewöhnlich....nur weils männchen und weibchen ist heißt das nicht, dass sie sich so gut versteh um junge zu machen ...ist wie beim menschen auch ...man mag eben nicht jeden...außerdem ist es oft gut wenn man noch ein pärchen hat, das regt beim männchen die produktion von sexualhormonen an, wenn sozusagen "konkurrenz" da ist. bei nur einem paar kann es deswegen manchmal sein dass sie keine jungen bekommen:)...wenn amn aber die Farbe der wachshaut nicht genau erkennt udn du nicht so sicher bist, dann frag doch nochmal den züchter oder jemand anderen, der sich gut damit auskennt ob er dir sagen kann was die beiden für ein geschlcht haben :) LG hoffe das hat dir weitergeholefn :)

http://www.welli.net/geschlechtsbestimmung.html

evt. kannst du da heraus finden ob´s wirklich ein weibchen ist. ansonsten tierarzt. und wenn es kein weibchen ist, würd ich mal in die zoohandlung gehen, das tier würde ich aber glaub ich nicht ,,umtauschen,, wollen, evt. kommen sie dir entgegen, dir ein weibchen günstig oder umsonst zu überlassen.

Das ist nicht die Schuld des Verkäufers. Dafür einen Schadensersatz oder so zu verlangen finde ich Blödsinn. In jungen Jahren kann man das Geschlecht einfach schwer bestimmmen. Das wird erst später deutlicher.

0
@Butterbrot94

Um in der Richtung mal einen Stop-Balken zu bauen: ich werde so oder so die beiden Vögel behalten, ich will nur wissen ob es ein Pärchen oder beides Hähne sind :-)

0
@Butterbrot94

zu butterbrot: schadenersatz mein ich auch nicht, manche zoohandlungen machen das einfach, das sie ein anderes tierchen günstiger geben. man kann ja schliesslich kein tier umtauschen, weils einem nicht passt.

0

warum hängst du einen nistkasten rein? dir ist klar das es dafür einer zuchtgenehmigung bedarf? und auch richtige paare brüten nicht zwingend immer gleich oder einfach drauf los. zur geschlechtsbestimmung kann man bei den meisten farbschlägen sagen wenn die wachshaut dann blau=hahn und bei rosa/braun=henne. (wie zur hölle kommt man darauf man sehe es am Kopf?) aber das ist nicht bei allen farbschlägen so einfach zu sehen bzw teilweise gibts auch beim hahn nichts blaues. bilder wären hier hilfreich oder schau z.b bei vogelforen.de vorbei

wenn es dir wirklich so wichtig ist und die beiden wirklich küken haben sollen, würde ich einen tierarzt aufsuchen und den das geschlecht bestimmen...

Man kann das Geschlecht von Wellensittichen auch an der Kopfform bestimmen. Es ist ziemlich schwer es zu erkennen aber das Männchen hat eine hohe und schmale Kopfform. Die des Weibchens ist eher breit und flach. Um aber sicher zu gehen, schau doch einfach mal beim Tierarzt vorbei.:)

Sorry, aber das ist schlicht und ergreifend nicht wahr ;) Die Kopfform hängt nur davon ab, ob es sich um einen Standard-Sittich oder um einen Hansibubi handelt. Mit dem Geschlecht hat das so wenig zu tun wie bei uns die Haarfarbe.

0
@MrsFaraday

totaler quatsch, bloss nicht drauf hören. die kopfform hat mit dem geschlecht nichts zu tun. wie mrsfaraday schon schrieb...also manche sollten wirklich selber erstmal infos sammeln bevor sie tipps geben.

0

Zuallererst möchte ich klarstellen, dass man das Geschlecht eines Wellensittichs NICHT an der Kopfform feststellen kann. Normalerweise sieht man an der Wachshautfärbung ob Männchen oder Weibchen. Es gibt natürlich Ausnahmen bzw. erschwerte Bedingungen:

  1. Wenn der Wellensittich noch nicht geschlechtsreif ist, unterscheiden sich die Wachshäute der Männchen und Weibchen nicht sehr, aber bei Weibchen gibt es helle bis weißliche Ringe um die Nasenlöcher, was bei Männchen fehlt.

  2. Nach der Geschlechtsreife haben Männchen eine bläuliche bis tiefblaue Wachshaut, bei Weibchen geht das von weiterhin hellem blau über rosa nach braun.

  3. Die Farbausnahmen sind bei Albinos und Lutinos vorhanden, da fehlen entsprechende Farbpigmente und es ist schwer bis unmöglich festzustellen, ob Männchen oder Weibchen. Geradebei gelben wie Du ihn hast ist es schwer.

  4. Hormonstörungen könne eine Ursache für eine fehlende oder falsche Färbung der Wachshaut sein

Deshalb kann man bei Deinem gelben Welli sehr schwer eine Tendenz anhand der Färbung ausnmachen, eher am Verhalten.

Zuletzt möchte ich Dich darauf hinweisen, dass Du eine Zuchtgenehmigung benötigst, wenn Du in Deutschland wohnst und wenn Du deine Wellis wirklich brüten lassen möchtest.

Das ist doch mal ne Antwort! ;-) Wie erkenne ich das denn dann am Verhalten?!

DIe Jungvögel hätten wenn dann direkt zum Züchter abgegeben werden sollen. Brauche ich dann dafür auch eine Zuchtgenehmigung? Der Züchter sagte mir "damals" dass er die Jungvögel direkt nehmen würde.

0
@LordMarkus

es ist völlig egal was du mit dem nachwuchs machst, du brauchst IMMER eine zuchtgenehmigung da Wellensittiche wie viele andere Vögel nur beringt abgegeben werden dürfen....der züchter der die mal eben so übernimmt ist in meinen augen alles andere als seriös

0
@LordMarkus

Der Züchter macht sich strafbar, wenn er deine Vögel aufnimmt, obwohl sie nicht beringt sind und du keine Genehmigung hast! Wenn die Tiere bei dir brüten, musst DU eine Zuchtgenehmigung haben, und dafür muss man 1. volljährig sein und 2. eine Prüfung bestehen und 3. einen Quarantäneraum haben. Guck auch mal bitte hier: http://www.welli.net/wellensittichzucht.html

Da kannst du dich über die gesetzlichen Bestimmungen informieren und über die zahlreichen Risiken einer Brut.

Zum Verhalten: Meistens(!) ist es so, dass die Hennen dominant gegenüber den Hähnen sind (sie wegscheuchen, zuerst fressen etc.), dass die Hennen von den Hähnen gefüttert werden und der Hahn für die Henne balzt. Aber: Gerade bei zwei Hähnen ist es oft so, dass einer von beiden "die Rolle der Henne übernimmt", also das eigentlich für Weibchen typische Verhalten zeigt. Das Verhalten gibt Hinweise auf das Geschlecht, aber ein sicherer Beleg ist das nicht. Da hilft dann nur abwarten und Tee trinken, bis die Färbung der Wachshaut deutlicher wird.

0
@MrsFaraday

Von den Anforderungen an einen Züchter erfülle ich leider momentan nur eine, die Volljährigkeit ;-)

Ist ein wenig schade das der Züchter mir das nicht so gesagt hat. Aber macht ja nichts, das Ganze war für mich ja nichts überlebenswichtiges...und wenn ich doch irgendwann mal züchten möchte, weiß ich ja jtzt, wie ich dann vorgehen muss. Ja also das potentielle Weibchen ist auf jeden Fall gegenüber dem Männchen dominant. Aber wie du sagtest, ein sicheres Zeichen ist das dann also nicht das es sich tatsächlich um ein Weibchen handelt. Mal sehen ob ich irgendwann nochmal raus finde, ob ich jetzt zwei Männchen habe oder ein Pärchen ;-) danke auf jeden Fall für die vielen Antworten!

0
@LordMarkus

Wenn die Färbung der Wachshaut nicht genug Aufschluss über das Geschlecht eines Wellis gibt, kannst Du versuchen typische Verhaltensweisen der männlichen bzw. weiblichen Wellis zu beobachten und danach abschätzen ob es sich bei Deiner gelben um ein Weibchen handelt. Wenn saich der gelbe Welli z.B. von einem Männchen füttern lässt oder ein Männchen versucht auf den gelben raufzuklettern und die gelbe gar den Schwnaz hebt und Kopf nach oben tut, sind das typisch weibliche Verhaltensweisen bei der Werbung bzw. Paarung. Auch weghacken und weider ranlassen könnten ein weibliches Verhalten sein aber das sit leider nicht eindeutig. Versuche deine beiden zu beobachten und falls Du derartiges bemerkst, kannst Du (fast) sicher sein, dass Deine gelbe wirlich ein Weibchen ist, ansonsten ist es ja eh nicht so wichtig, da Du (hoffentlich) nicht mehr brüten lassen willst. Alles Gute für Dich und Deine Wellis, lG CaroAs

0

ich hab auf der seite auch schon nachgeforscht bevor ich die Frage hier eingegeben hab, Problem ist nur, dass es bei der noemalen Farbe meines Vogels nicht so einfach zu bestimmen ist. Ich dachte hier ist vielleicht jemand der das anhand es Bildes erkennen kann! ;-)

Ich bin mir ziemlich sicher dass sie ein Weibchen ist. Das Männchen hat schon eine etwas mehr spitze Stirn. Tut mir übrigens Leid wenn ich hier alles so zumülle... :D

0
@Butterbrot94

Kein Problem, lieber 1000 Antworten als keine! Ja gibts sonst noch andere Meinungen oder bestätigende Meinungen dazu?

0
@LordMarkus

"Ja gibts sonst noch andere Meinungen oder bestätigende Meinungen dazu?"

--- Ja: die Kopfform sagt gar nichts über das Geschlecht, echt nicht! Ich denke eher, dass es eine Henne ist. Aber sicher kann man es hier schlicht und ergreifend (noch) nicht sagen. Zumindest eine Nahaufnahme wäre gut, aber mit 100%iger Sicherheit lässt sich hier das Geschlecht einfach noch nicht bestimmen, jedenfalls nicht von mir und ich hab schon bei einigen Wellis das korrekt Geschlecht bestimmt ;)

0
@LordMarkus

etwas mehr stirn? LOL also es gibt leute, da fragt man sich echt wie die auf die antworten kommen

0

so sehen die beiden aus

das mit der schnabelfarbe weiß ich an sich aber das ist bei dem gelben vogel nicht so eindeutig

danke aber schon mal für die antworten

Bei meinen beiden ist das auch so wie bei dir, nur dass ich nicht züchten will. Ich hab ein Männchen und ein Weibchen. Das Weibchen hab ich auch als Weibchen bei einem Züchter gekauft. Jedoch ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass sie etwas blau mit in ihrer Nasenhaut hat. Vielleicht ist sie ja ein "Zwitter". :D Ich hatte nämlich mal einen bei dem das genauso war. Aber wie gesagt, geh einfach mal zum Tierarzt. Sind übrigens 2 ganz Hübsche!:)

0
@Butterbrot94

danke ich find sie auch sehr hübsch! :-) sooo wichtig ist es mit dem Nachwuchs jett nicht, ich will halt nur mal Klarheit haben wenns geht aber ohne zum Tierarzt zu gehen ;-)

0
@Butterbrot94

"Jedoch ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass sie etwas blau mit in ihrer Nasenhaut hat. Vielleicht ist sie ja ein "Zwitter". :D"

... ganz sicher nicht ;) Die meisten Hennen haben vor der Geschlechtsreife, sehr viele auch noch als ausgewachsene Tiere eine hellblaue Wachshaut, wenn sie gerade nicht in Brutlaune sind. Das nennt man "hennenblau", es ist viel heller als das der Hähne und außerdem haben die Tiere dann weiße Ringe um die Nasenlöcher. Übrigens sind auch nicht alle Tierärzte richtig fit in Geschlechtsbestimmung; ein Arzt, bei dem ich mal war (der nicht auf Vögel spezialisiert war) hat das bei meiner Henne auch mal nicht erkannt (ich wusste es aber besser ^^)

0
@MrsFaraday

laut dem bild würde ich sagen henne und hahn. und es ist auch normal das manche hennen zu gewisser zeit etwas blaues haben. wer sich wirklich dafür interessiert wäre aber in einem fachforum besser aufgehoben als hier. und lass es mit dem nistkasten. das mit dem TA ist überflüssig. ausser er ist drauf spezialisiert und selbst dann findet man im netz auch guten und sicheren rat

0

Ich dachte das die mänchen über den schnabel blau sind. Bin mir aber nicht sicher.

soweit ich weiss ist das bei Wellensittichen an der Schnabelfarbe zu erkennen. Den Rest must Du googeln...

An der Farbe der Wachshaut um die Nasenlöcher, nicht an der Farbe des Schnabels ;)

0

Was möchtest Du wissen?