geschirrspüler mieft und stinkt fürchterlich!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde es auch als erstes mit einem Spülmaschinen-Reiniger versuchen. Dieser sorgt auch unter anderem dafür, dass der Wasserzulauf frei bleibt, denn Fette und Eiweiße können auch die Wasserzufuhr verhindern, weil die Zuleitungen verstopft sind.

Auch ein Spülgang mit der höchsten Waschtemperatur - nicht immer nur Sparprogramm - kann Abhilfe schaffen.

Ausserdem sollte man darauf achten, nach dem Spülen, die Spülmaschine nicht wieder ganz zu verschließen. Sie sollte einen Spalt offen bleiben, damit die Restfeuchte entweichen und abtrocknen kann.

Mief ist eigentlich meist in erster Linie eine Folge unsachgemäßer Bedienung der Spülmaschine. Vielleicht liest du auch noch mal die Bedienungsanleitung zur Spülmaschine.

Als Ergänzung, aber nicht als Ersatz, könnte man es noch mit einem Spülmaschinen-Deo versuchen. Dies sind kleine Patronen, die man in die Spülmaschine hängt und dann auch über Wochen einen dezenten Duft verbreiten.

Hallo zusammen,ich habe dasselbe Problem und jetzt glaube ich, die Lösung gefunden zu haben. Ich bin Singel, esse mittags in der Kantine meines Arbeitgebers und am Wochenende koche ich nicht, mache mir eher 2 "Gesundheitstage" mit Obst, Gemüse und mal ein Schnitzel. In der Maschine landen also nur Kaffeetassen (Milch/Zucker), fast sauber abgestreifte Messer, abgeleckte Löffel und vielleicht 1 Cornflakes-Teller. Dementsprechend sauber sieht die Maschine aus. Filter sauber, alles ok.Aber die Maschine läuft dann auch nur 1 Mal pro Woche oder maximal alle 5 Tage. Ich kann jetzt schon sagen, dass bei den meisten das Problem weg sein wird, wenn die Spülmschine alle 2 Tage läuft, aber das wäre Verschwendung, wenn die Maschine dann nur 10 bis 20% gefüllt wäre. Es liegt auch nicht an der Temperatur, 55 Grad reichen aus.Zur Lösung:Bei mir liegt es wahrscheinlich am Abfluss. Übrigens bin auf die folgende Idee gekommen, weil ich mal entgegen meiner Gewohnheit, alles möglichst sauber in die Maschine zu stellen, ein Senfglas mit noch etwa einem halben Teelöffel Senf hineingestellt habe. Danach war der Geruch nach"nassem Hund" nicht ganz weg, aber es war deutlich weniger.Also dann:Vor dem Spülgang 2 Schnapsglas Essig in die Spülmaschine gegeben und dann noch einen halben Liter Wasser nachgekippt, stehenlassen.Dann gleiche Menge, man kann auch mehr nehmen, in den Ausguss des Waschbeckens geschüttet und 1 Tasse Wasser nachgekippt.Stopfen drauf und 5 Liter heißes Wasser ins Spülbecken laufen lassen. Danach Stopfen wieder herausnehmen und mit Saugglocke ("Pümpel") kräftig pumpen. (Die Reinigungswirkung erzielt man eigentlich durch das hochzieh, also hochsaugen. Dabei den Überlauf mit einem nassen Tuch abdichten, sonst ist es wirkungslos.Noch 2 Liter Wasser nachkippen. Damit ist der Abfluss sauber.Durch diese Aktion ist natürlich einiges in den Spülmaschinenablauf gekommen, deshalb in die Spülmaschine sicherheitshalber 2 Liter Wasser nachkippen.Dann Spülmaschine normal starten, also Wasserhahn auf, Pulver ins Schoss, zusätzlich einen halben Teelöffel in den Spülmschinenraum geben, zumachen und auf Normalspülgang 55 Grad.Wie bei einer Waschmaschine, wird auch bei einer Spülmaschine am Anfang erst alles weggepumpt, was sich bis dahin angesammelt hat und dann erst wird das frische Wasser eingelassen.Macht das mal und ihr werdet staunen.

Hmmm schwerer Fall. Hast du's schonmal mit Spülmaschninen-Deo versucht? Gibts in eigentlich jeder Drogerie. Oder einfach mal mit einem Reinigungsmittel (frag am Besten in der Drogerie was sich da am Besten eignet) 1-2 Mal ohne Geschirr laufenlassen. Dann einfach mal riechen, ob sich der Geruch dann gelegt hat.

Oder vielleicht auch mal wie ich es immer bei meiner Waschmaschine mache: mit Essig (ganz normaler Haushaltsessig) laufenlassen. Bei der Waschmaschine klappt das; vielleicht auch beim Geschirrspüler!?!

Was möchtest Du wissen?