Geschirr oder doch Halsband?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo Zizipee,

Du hast ja schon viele Antworten bekommen. Nun möchte ich Dir die entsprechend gute Information dazu bringen. Du sollst schon vor Eintreffen des Welpen verstehen weshalb Positive Verstärkung und Erziehung über positiven Austausch mit dem Hund die bessere Wahl ist.

bei mir wird ein Welpe in jedem Fall an Brustgeschirr UND Halsband gewöhnt, das Halsband deswegen, damit bei Tierarztbesuchen, bei freien Aufenthalt im Garten ein "Griff" am Hund ist. Spazieren laufen und trainieren, generell NUR am und mit Brustgeschirr

Hier findest Du einen sehr guten Text dazu:

http://markertraining.de/halsband-oder-geschirr/

Du bekommst im Kommentar noch sehr guten Lesestoff dazu wie ein Brustgeschirr am Hund sitzen muss, dass es ihn nicht belastet und wie man sich im grossen Angebot zurecht findet. Denn wie überall: Es gibt auch Schrott der angeboten und verkauft wird.

Im Video kannst du angucken wie man einem Hund, auch Hundewelpen das Anziehen des Brustgeschirres beibringen sollte. So verhindert man Meideverhalten. Im Video wird nicht gesprochen - das stört mich eminent, der Hund ist auch durch menschliche Sprache vom Hund zum Wolf geworden. Sprechen erleichtert vieles, so auch diese Übung. Es sei denn Hunde sind traumatisiert und reagieren auf Sprache emofindlich.....

Aber genau das wird durch gute Info und Positive Verstärkung, Markertraining und Ablehnen von Schüttel - Ruck & Druck- Methoden von Anno Tobak bei Deinem Hund ja von Anfang an verhindert!

Viel Freude am Abenteuer Hund!

Naja man sollte seinen Hund so erziehen, dass er egal mit was er angeleint wird nicht zieht. Bei den schlimmsten Zerrhunden nützt auch ein Halsband nichts, wie man jeden Tag sehen kann. Ich würde auch eher zum Geschirr raten, da auch gerade im Auto etc. die Verletzungsgefahr deutlich geringer ist. Falls mal was passiert.

Ich habe selbst letztes Jahr einen Hundewelpen bekommen, also kann ich aus Erfahrung sagen, dass man von Anfang an ein Halsband nehmen sollte. Mit einem Halsband kann man sich mit dem Hund besser verständigen. Wenn der Hund zum Beispiel etwas macht, was er nicht soll, kannst du einfach mal ganz leicht an der Leine ziehen, so versteht der Hund besser was du meinst.

Also den Hund bestrafen, in dem man ihm Schmerzen zufügt? Wie würdest Du Dich dabei fühlen, wenn Du etwas lernen soll un dman Dir für jeden Fehler einen Ruck auf den Kehlkopf zufügt. Probiere es mal mit einer zweiten Person aus und empfehle es nach dieser Erfahrung noch mal. Oder besser nicht. Sorry, Aya, aber Leinenrucks sind Mittelalter.

4

AyaCookie also können Hunde hellsehen?

3

ich kann dir ein Geschirr nur empfehlen, auch wenn es das Argument gibt , dass Hunde mit Halsband weniger ziehen ( das stimmt nicht ganz , es gibt Hunde,die sich dann befreien wollen und nur noch mehr ziehen und/oder unruhig werden) das Geschirr empfehle ich allerdings mit einem ähnlichem Argument. Der Hund zieht zwar anfangs mehr gewöhnt sich aber recht schnell dran,dass es grenzen gibt. Ein Halsband solltest du aber alleine wegen der Hundemarken zusätzlich verwenden. viel Erfolg bei der Erziehung des kleinen Rackers :)

Hunde ziehen mit Halsband mehr als mit Geschirr, da sie nach vorne fliehen, wenn sie Schmerzen haben. Als Hundetrainerin kann ich Dir versichern , dass ich so viele Leinenzieher alleine durch das Verwenden von einem weichen gut gepoltsterten Brustgeschirr "kuriert" habe. Ein Hund der zieht, will weg von seinem Besitzer. Da muss man als Ansatz schon mal ganz woanders beginnen und nicht beim mechanischen Halten.

3

Geschirr besonders bei kleinen Welpen! Am Halsband würden sie nur ziehen wenn sie noch jung sind. Am Geschirr merkt der Hund es auch am Hals wenn er zieht jedoch nicht so stark wie bei einem Halsband. Und durch das Geschirr kann sich der Hund viel besser an das ziehen gewöhnen! und irgendwann auch damit aufhören.

Am Anfang ein Geschirr. Wenn der Hund an der Leine laufen kann kannst du entscheiden.

Meine hatten nur als Welpe ein Gwschirr. Jetzt laufen sie mit Halsbänder und sind nicht verletzt.

Nicht nur für den Anfang - sondern auch generell ist ein Geschirr besser, auf jeden Fall schonmal gesundheitlich gesehen. Es gibt Hunde, die scheinen das irgendwie auszunutzen, sich richtig in die Leine lehnen zu können, wenn beim Geschirr halt nichts drückt, aber es ist ja auch nicht Sinn der Sache, dass der Hund nur an lockerer Leine geht, weil er sonst Schmerzen hat. Üben musst du eh.

Ich hab meine Schäferhündin ne gefühlte Ewigkeit nicht leinenführig gekriegt. Man hat uns ein Halti empfohlen, da hat sie aber genau so stark gezogen. Haben wir alles gelassen und dann ein Brustgeschirr gekauft, weil wir dachten "Gut, dann wird se halt nicht leinenführig, dann braucht sie wenigstens nicht noch gesundheitliche Schäden davon tragen" und siehe da - sie kann an lockerer Leine gehen! Sie achtet jetzt auch viel mehr auf mich, man kommuniziert auch viel mehr mit dem Hund und benutzt nicht die Leine als Instrument um irgendwas zu erzielen.

Geschirr für einen Welpen ist auf jeden Fall angenehmer und sicherer. Aus einem Halsband kann sich so ein Zwerg auch gern mal schnellstens selbst befreien, auch wenn man glaubt, es sitzt fest.

Später kann man dann zu einem Halsband übergehen, wenn man das möchte. Ich finde ein Halsband praktischer und in der Handhabung am besten. Natürlich keine Würgefunktion einstellen!

Ein Halsband hat unzählige gesundheitliche Nachteile, ein Geschirr nur Vorteile. Leider gibt es immer noch Leute , die meinen, einen Hund durch Sauerstoffabschluss, Leinenrucks und Abdrücken der Hauptschlagadern erziehen zu müssen. Hunde sind Freunde und keine Sklaven. Eine Leinen dient zur Sicherung und nicht zur Erziehung.

Halsband. Dann lernt der Hund, dass er nicht an der Leine ziehen soll. Wenn er zu stark zieht, tut es ihm ja weh. beim Geschirr macht es ihm weniger aus.

Tolle Idee, Erziehung durch schmerz * Ironie off * -.-

4

genau solche antworten hasse ich ! tierquäler

6

Mittelalterantwort! Traurig, dass es immer noch Leute gibt, die glauben, dass man "Bestie Hund" nur mit Schmerzen erziehen kann. Traurig!

5

Geschirr!!! Mit einem Halsband tuts du dem Hund nur weh! Man kann den Hund so erziehen das er an der leihne nicht zieht und dazu ist kein Halsband nötig Das quält nur den Hund !

mein Hund ist ein echt schlimmer Bengel ;) ich habe ihm deswegen ein Halsband umgelegt ! ich würde dir aber raten ein Geschirr zu kaufen da es beim rausgehen an der Leine dem Hund nicht so weh tut. aber zuhause dann in der wohnung ein halsband dass ihm das geschirr nicht stört )) würde mich sehr über den stern freuen

Du willst einen Stern dafür, dass Du empfielhlst, einen Hund mittels Luftabschluß, Druck auf die Hauptschlagader und die Bandscheiben zu erziehen?

5

Beim Halsband kannst du denn Hund besser korrigieren

ja natürlich kann man ihn besser korrigierten, aber nur weil man ihm weh tut!!!! So sollte Hundeerziehung nicht aussehen!!

0

Was möchtest Du wissen?