Geschirr ist oft beschlagen, abhilfe bisher Essigreiniger, diverse Einst. schon probiert.

2 Antworten

Vielleicht solltest Du Deinen Geschirrspüler einmal gründlich entkalken? Wenn die Gläser milchig und die Gläser beschlagen sind, dann deutet das darauf hin, dass Du ihn längere Zeit schon nicht mehr entkalkt hast....

Oh das ging ja schnell ^^ Ne hab den erst vor ein paar Tagen entkalkt...

0

Hallo pradbitt

Es wird Kalk sein. Du musst die Einstellung der Enthärtungsanlage überprüfen

Gruß HobbyTfz

Habe ich schon diverse male :/ Hab sie von ganz hoch bis ganz niedrig Dosieren schon gehabt. Hat nichts gebracht...

0

Geschirrspüler heizt Wasser nur bei Benutzung von Spülmaschinenreiniger auf, wie ist das Problem dauerhaft zu lösen?

Seit einigen Tagen habe ich bemerkt, dass das Geschirr in der Spülmaschine nicht mehr richtig sauber wird. Ich bin der Sache auf den Grund gegangen und habe schnell festgestellt, dass das Wasser nicht mehr aufgeheizt wird. Nach eingehender Rechersche im Internet war schnell klar, dass es nur zwei Ursachen geben kann: Ein technischer Defekt oder starke Verunreinigungen (Kalk, Fettablagerungen) im Inneren.

Ich habe dann ins Blaue hinein Maschinenreiniger in die Spülmaschine gegeben (die Variante die auf den Kopf in den Besteckkorb gestellt wird), wobei ich die Wachsschicht aufstechen musste, da die Temperaturen, um die Schicht aufzulösen bisher nicht erreicht wurden. Das Mittel lief also ins Innere und die Maschine erledigte einen kompletten Spülgang und nach öffnen der Tür stieg Dampf auf. Sie heizte also wieder! Euphorisch lies ich sie noch einmal (leer) durchlaufen, wieder wurde das Wasser nicht aufgeheizt. Nun habe ich eine zweite Flasche Reiniger hineingegeben und wieder wurde das Wasser in diesem Spülgang aufgeheizt.

Es scheint als wären die Verunreingungen und Kalkablagerungen im Rohrsystem der Maschine so stark, dass der Reiniger das nicht allein packt bzw. ein, zwei Flaschen nicht ausreichen. Soll ich einfach noch einige Packungen durchlaufen lassen oder empfiehlt es sich das Ding auseinanderzubauen? In dem Bereich habe ich leider keinerlei Erfahrung und ein Techniker o.Ä. lohnt sich bei dem alten Gerät nicht. Die Küche wurde damals übernommen und das Gerät hat schon einige Jahre auf dem Bucke. Allerdings würde ich lieber einen zehner in Reiniger investieren, als direkt eine neue Spülmaschine zu kaufen (so lange sie es noch tut, ist (wäre) alles gut. ;)

Hat jemand Tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?