Geschichtsfrage: Ominöser Wehrmachts-Bär?!

Ominöser Wehrmachts-Bär - (Geschichte, Wehrmacht, Bär)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich musste lachen! ;)

Der Bär hat sich wahrscheinlich während der Jagd ergeben und musste mit den Wehrmachtssoldaten daraufhin dieses Siegerbild machen! Es könnte aber auch symbolisch gemeint sein, heißt zum Beispiel dass es für den russischen Bären stehen könnte. Ich tippe allerdings auf einen Brauch. Ort und Datum wären hier sehr hilfreich zur Beantwortung deiner Frage. Ich schätze, dass diese Bilder während des Russlandfeldzugs entstanden sind, und der Bär auf einen Frührjahrskult hindeuten könnte. Wikipedia bestätigt das:

Ein ländlicher oberschlesischer Faschingsbrauch ist das Winteraustreiben bzw. Bärenführen. Symbolisiert wird der Winter durch eine als Bär verkleidete Person. Dieser wird durch eine als Polizist verkleidete Person festgenommen. Gefolgt von weiteren verkleideten Leuten wird der Bär aus dem Ort verwiesen, wobei vorher von Haus zu Haus gezogen wird. Der Bär soll auch für das Böse stehen, das aus dem Ort herausgebracht wird. In manchen Orten besteht das Bärenkostüm traditionell aus Stroh. In der Fastnachtszeit wird auch der „Babski Comber“ bzw. „Comber“ (aus dem Deutschen: Zampern) gefeiert. Ein Faschingsfest das den Frauen vorbehalten ist, jedoch gewährt man auch den als Frauen verkleideten Männern den Eintritt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Oberschlesien#Zweiter_Weltkrieg

Haben Partisanen im zweiten Weltkrieg Ehre verdient?

Sie waren einer der größten Feinde des Faschismus in Europa im zweiten Weltkrieg.

Was für sie spricht:

  • Sie haben gegen die Besetzer und den Nationalsozialismus gekämpft
  • Sie haben sich für die Freiheit eingesetzt
  • Sie waren äußerst mutig
  • Sie haben sehr dabei geholfen Nazi-Deutschland zu schlagen (Nachschublieferungen zerstört, Soldaten angegriffen etc.)

Was gegen sie spricht:

  • Sie haben kaum Gefangene genommen
  • Sie haben oft Zivilisten als Schutzschild genommen oder durch sie wurden viele Zivilisten getötet (Lagerung von Sprengstoff in Wohnhäusern etc.) [dazu muss man sagen, wo hätten sie die Waffen usw. sonst lagern sollen? Es waren ja nun mal keine Soldaten]

Ich bin stark für die Partisanen, aber trotzdem habe ich unter dem Lied von Hannes Wader zu "Bella Ciao" viele Kommentare gelesen, dass die Partisanen keine Ehre verdient hätten, da sie aus dem Hinterhalt angegriffen hätte oder sie werden sogar mit Terroristen gleichgesetzt.

Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?