Geschichts-Frage vor dem zweiten Weltkrieg?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es geht um die Gebietsgewinne, die Deutschland entgegen des Versailler Vertrags gemacht hat, die die Allierten aber aufgrund ihrer Appeasement-Politik toleriert haben.

Man kann da mit der Wiederbesetzung des Rheinlands anfangen, obwohl das schon deutsch war, aber es war eben vor der Wiederbesetzung entmilitarisiert.

1935 hat dann das Saargebiet für eine Wiedereingliederung nach Deutschland gestimmt. (Das war aber mit dem Versailler Vertrag konform)

Danach kommt der Anschluss Österreichs 1938 und das Münchner Abkommen, dass die Angliederung des tschechoslowakischen Sudetenlandes an Deutschland zur Folge hatte. Das war ebenfalls 1938. Die genauen Daten müsstest du aber selbst googlen, hab ich gerade keine Lust zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Elisabethmess 20.09.2016, 15:08

Vielen Dank hat mir sehr weitergeholfen :-)

1

Was möchtest Du wissen?