Geschichts-ausarbeitung Thema?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das geht weder schnell noch kurz.
Zum einen umfasst der "Kalte Krieg" etwa 40 Jahre und war eine ideologische Auseinandersetzung, einschließlich Wettrüsten.

Die Frontlinie verlief quer durch Deutschland und Europa.
Und hatte die Befindlichkeit, dass nur Deutschland eine gleichsprachige Grenze hatten, weshalb die jeweiligen Argumente recht verständlich rüber und nüber über die Mauer zugeworfen wurden.

Ein nicht weniger interessanter Aspekt ist, dass die DDR laufend von "Friedlicher Koexiistenz" fabulierte, während Willi Brandt (SPD) seine Politik der Ostannäherung mit "Wandel durch Annäherung" beschrieb.

Allerdings dürftest Du nicht weit kommen mit der Fragestellung, was nun "Friedliche Koexistenz" und Ostannährung zur deutschen Wiedervereinigung beigetragen haben?

Da Deine Zuhörer schon mit den Begriffen Verständnisprobleme haben dürften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es natürlich hunderte von Fragestellung, ein paar Beispiele:

Blöcketeilung - Wie kam es dazu bzw. Was waren wichtige Faktoren/Ereignisse dafür?

Kommunismus - Wie funktionierte der Staatsapparat?

Rüstung - Wie hoch waren die Aufwendungen von Ost und West beim "Wettrüsten"

Was haben die Menschen in Ost und West übereinander gedacht / Wie war ihre Lebenssituation?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was MICH immer wieder beschäftigt, ist die ungeheure Weitsicht des britischen Premiers Winston Churchill: Wie konnte der Mann schon lange VOR dem "Mauerbau wissen, dass es einmal einen "eisernen Vorhang" zwischen Ost und West geben könnte?? Nach meiner Kenntnis sprach der Mann schon in Jalta von diesem "unsäglichen Monsterbauwerk".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Connor324
03.07.2017, 22:25

Danke, aber hab die Arbeit vor ca einem Jahr abgegeben ^^

0

Was möchtest Du wissen?