geschichtlicher Hintergrund der Aufklärung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aufklärung wurde u.a. auch durch wissenschaftliche Erkenntnisse bewirkt -->Newton = das mechanische Weltbild, die Welt gehorcht physikalischen,** rational erfassbaren** Gesetzen.

Für die Aufklärung war (in Deutschland) auch Luther wichtig -das war ja schleißlich die Emanzipation vom katholischen Glauben und der Beginn einer Heilslehre, die weniger dogmatisch war.

Es kam auch eine Kaffeehaus Kultur auf (zumindest in England, da war sie sehr wichtig für die Aufklärung). Leute trafen sich in Kaffehäusern und haben diskutiert. Jemand der lesen konnte, hat aus Zeitungen vorgelesen. Die Coffeehouse-Culture war wichtig für die Aufklärung, weil die Leute sich hier mit Dingen auseinandergesetzt haben.

Der 30-jährige Krieg war 1618-48, der Siebenjährige Krieg war 1756 -63 und gehörte zu den schlesischen Kriegen.

Was möchtest Du wissen?