Kennt ihr die Geschichte von Prinz Eugen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Er war ein hässlicher militanter Zwerg mit viel Geschmack. Schloss Belvedere in Wien ist wirklich bezaubernd. Auch, dass er den bairischen Kurfürsten Max Emanuel, ohne dem er die Türkenbelagerung nie abwenden hätte können, unter den Tisch hat fallen lassen, halte ich nicht für ehrenhaft.

Prinz Eugens größter Wunsch war es der Legende nach, seinen Namen in Wikipedia verewigt zu sehen. Zu Lebzeiten war ihm das nicht mehr vergönnt.

Also echt. Ich habe jetzt nicht nachgeguckt, aber über den Prinz Eugen von Savoyen steht mit Sicherheit in Wikipedia eine Menge drin.

Prinz Eugen von Savoyen gilt als einer der bedeutendsten Feldherren und Staatsmänner der österreichischen Geschichte. Er trat 1683 in habsburgische Dienste und stieg rasch zum Oberbefehlshaber der kaiserlichen Armee auf, wo er gegen die Osmanen und im Spanischen Erbfolgekrieg einige bedeutende Siege errang. In der Folge wurde er zu einer identitätsstiftenden Figur der österreichischen Armee. Volkstümliche Popularität erlangte er vor allem durch die Eroberung von Belgrad, an die das Volkslied „Prinz Eugen, der edle Ritter“ erinnert.

Daneben war Prinz Eugen einer der bedeutendsten Förderer von Kunst und Wissenschaften im barocken Wien: Sein Gartenschloss Belvedere in Wien oder sein Landsitz Schloss Hof gehören zu den wichtigsten Schöpfungen des österreichischen Barock, seine kostbare Büchersammlung bildet ein Glanzstück der Österreichischen Nationalbibliothek.

hier mehr dazu:

http://www.habsburger.net/de/personen/person/eugen-von-savoyen

Über Eugen den Türkenschreck gab es neulich eine ZDF-Doku:

Google weiß das alles.

Google.

Was möchtest Du wissen?