Geschichte studiert, was kann man werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich werde in zwei Monaten anfangen Geschichte und Kognitionswissenschaften in Freiburg studieren. Ich hab mir die Kommentare durchgelesen und es stimmt schon, aber man muss es auch nicht zu pessimistisch ausdrücken, nach dem Motte man wird nichts finden. Aber man darf natürlich auch nicht blauäugig sein und meinen man fände direkt eine Traumstelle, bei der man viel Geld verdient. Das passiert sehr wahrscheinlich nicht. Ich hab mir auch lange überlegt, willste das wirklich machen, gibt ja kaum Stellen etc. Bin schließlich in mich gegangen und hab mir gesagt, dass ich das machen sollte, wozu ich mich motivieren kann, wozu ich bereit bin alles zu tun. Und so hab ich dann doch gesagt, dass ich Geschichte studieren will, obwohl ich eigentlich lange Zeit Informatik studieren wollte, aber nur wegen den Berufsaussichten und nicht unbedingt dem Interesse wegen. Klingt schwulstig und naiv, aber ich finde man sollte seinem Herzen folgen und dann wird man auch was finden, natürlich sollte man aber auch immer realistisch sein und sich genügend Zusatzquilifikationen aneignen, um dann in irgendeiner Branche arbeiten zu können, sprich Journalismus, Archive oder in Firmen. Ein Professor hat mir bei einer Beratung gesagt, Geschichte sei keine Ausbildung, sondern Bildung. Man eignet sich das Wissen und die Methodik an, Sachverhalte gut strukturieren und präsentieren zu können. Dazu sollte man dann noch ein Anwendungsgebiet finden, wie z.B. die oben genannten.

lg primer

Um Lehrer zu werden, ist es entgegen der landläufigen Meinung nicht ausreichend, nur ein Fach studiert zu haben. Man muss schon ein richtiges Lehramtsstudium gemacht haben.

Stellen für Historiker sind rar. Viele arbeiten nach dem Studium fachfremd in allen möglichen Bereichen. Zusatzqualifikationen sind da sehr hilfreich.

Moin,

Geschichte wird von viel zu vielen studiert, feste Stellen werden weniger alle Jahr als alle Jahrzehnte frei. Auf relativ schlecht bezahlte und auch kaum interessante Stellen über Wochen bis Monate setzt jedes Mal ein Run von dutzenden Historikern ein.

Es gibt in jeder Jahrgangsstufe einer Schule immer Einzelne, deren Wissen sogar die Lehrer beeindruckt, da sie vor allem Militärhistorik zu einer Art Hobby gemacht haben und allerlei Fakten kennen. Allerdings reicht das oft nicht wirklich, andererseits studieren schon viel zu viele Geschichte, da wie gesagt kaum etwas an Stellen gefragt ist.

Geschichte sollte man höchstens z.B. mit Journalistik kombinieren, um dann in diesem Beruf zusätzlich qualifiziert zu sein. Außerdem ist der Beruf als Archivar auch durchaus etwas in dieser Thematik, dass auch eher gefordert ist und nicht unbedingt ein Studium voraussetzt.

Ich habe mir auch schon selbst Gedanken gemacht und mich ausgetauscht. Allerdings ist es perspektivlos.

mfg Nauticus

Ich möchte auch Geschichte studieren und habe mich deshalb ein bisschen erkundigt: Grundsätzlich stehen dir viele Bereiche offen, sie brauchen überall Leute, die sich mit Geschichte auskennen (Journalismus, Versicherungen, Marketing, Museen, Verlagshäuser..). Allerdings sind diese Berufe nicht das, was man sich unter einem Beruf nach dem Studium Geschichte vorstellt! Wenn du ein solcher Beruf machst, würde ich im Nebenfach etwas studieren, was sich gut kombinieren lässt (Journalismus, Marketing..)!

Bei Mäcces arbeiten. Paar kommen im Museum oder ähnliches unter, aber dafür muss man nicht unbedingt studieren. Die Zukunftsaussichten sind ziemlich düster.

nicht viel.

Jobs gibt es kaum.

Der job, der evtl. noch das meiste Geld bringt wird Lehrer sein. Aber dafür brauchst du dann noch ein zweites Unterrichtsfach.

LordAlton 27.08.2013, 16:21

und müsste nicht reines Geschichte sondern Lehramt studieren. Dazu gehören auch pädogogische Fächer etc.

1

Hallo Allwissenheit,

man kann allerhand werden (muss aber nicht).

Helmut Kohl z.B. hat es als "gelernter " Historiker bis zum Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz und zum Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gebracht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Kohl

Was möchtest Du wissen?