Geschichte schreiben (fiktive namen+ reale namen)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich kannst du. Künstlerische Freiheit nennt sich das, du kannst Namen beliebig erfinden und kombinieren, wie du Lust hast.

Ein Tipp von mir: Versuch nur eine gewisse Konsequenz dabei zu entwickeln, wenn du zum Beispiel Zwerge benennst, wirkt es komisch wenn unter Clemens Eisenbart, Rudolf Amboss, Heinrich Hammerschlag auf einmal ein Franz Müller ist.

danke für das Sternchen :)

0

Du kannst für ein literarisches Werk jeden Namen nehmen, der dir in den Sinn kommt. Reale Namen sollten allerdings nicht verunglimpft werden, damit sich kein Namensträger davon angegriffen fühlt. ^^

Darfst du, das ist künstlerische freiheit

Was möchtest Du wissen?