Geschichte meines Pferdes rausfinden

2 Antworten

Die 20 steht nur dafür, dass es schon 19 weitere Pferde mit dem Namen gibt. Wenn der pass erst bei euch erstellt wurde, bringt er dir zum forschen gar nichts. Das einzige was du machen kannst, ist den Händler/ die Retter und die ehem. Besitzer Fragen. Aber meistens findet man eher weniger raus, kenne das selber. Aber ich wünsche dir viel gluck, dass du es trotzdem schaffst. Ich konnte bei einer meiner sturen sogar den züchter ausfindig machen und raus finden, was sie schon so durchgemacht hatte :)

  • Stuten
0

Okay danke :D

0

Frag mal bei einen Zuchtverband an. Ob die da was wissen ansonsten weis ich leider auch nicht weiter. Aber die wissen meistens noch mehr

Hey guter Tipp :D bei was für einem Zuchtverband schlägst du denn Vor? :)

0
@Snow2020

Den Pferdezuchtverein aus der Gegend wo dein Pferd her kommt mal nachfragen.

0
@Sina456

bzw. den Pferdezuchtverband aus der gegend deines Pferdes.

0

Stall wechseln oder abwarten?

Hallo,

Ich bin gerade vor der Frage ob ich den Stall wechseln soll. Ich habe eine 6 jährige Springstute (bis L erfolgreich) und ich reite sie momentan alleine, weil es mit dem Beritt des jetzigen Stall nicht klappt. Ich gehe jetzt seit Anfang Oktober zur Uni und brauche reiterlicht Unterstützung, weil ich sie sonst 2 Mal die Woche komplett stehen lassen müsste (das wäre auch nicht fair für sie).

Damit meine ich, dass immer wenn er das Pferd reitet, sie so festgezogen ist und nicht locker über den Rücken läuft. Unterricht bei ihm klappt, jedoch gibt es mehrere Punkte wo ich anderer Meinung bin. Natürlich bin ich erst 18... Ein Beispiel: Er sagt, ich soll das Pferd immer von Anfang an oben dran haben, jedoch verspannt sich meine dann total und brauch erstmal ein paar Minuten am langen Zügel sodass sie sich dehnen kann. Am anderen Stall (neuer Stall), hätte ich zwei Bereiter zur Auswahl wo ich einen von beiden gut kenne und bereits mit meinem alten Pferd bei ihm Unterricht und Beritt hatte.

Ein bisschen zum jetzigen Stall: Paddockboxen, wenig eingestreut, irgendwie unorganisiert, zu wenig Stallpfleger, keine Koppel mehr, Führanlage (aber auch nicht täglich obwohl es eigentlich so seien sollte).

Der neue Stall hat keine paddockboxen, jedoch große Paddocks wo die Pferd immer rauskommen. Koppel ist ganzjährig solange kein Schnee liegt. Koppel und Schnee will ich auch nicht, also wäre dies kein Problem für mich. (Bitte keine Kommentare... Ich will es einfach nicht!).

Nun habe ich im alten Stall einige sehr gute Freunde gefunden und will diese auch nicht wirklich verlassen. Aber irgendwie wäre es auch egoistisch von mir, weil ich weiß dass ich dem Pferd zeitlich nicht 7 Tage die Woche alles bieten kann.

Bitte helft mir ein bisschen bei der Entscheidung oder sagt mal wie ihr es denn machen würdet :)

...zur Frage

wie vertraut mir mein pferd (schlimme vergangenheit)?

meine rb hat eine ziemlich schlimme vergangenheit. sie wurde von ihrem bestitzer mit kandarre geritten ausgepeitscht und anders mishandelt. jetzt geht es ihr wieder besser aber sie ist sehr mistrauisch. wie kann ich ihr vertrauen gewinnen? wie bekomme ich es hin das sie nicht mehr so viel angst hat wenn ich bloß meine hand hebe um sie zu streicheln? :( danke

...zur Frage

Wie oft 5 jährigen Wallach Reiten?

Haben uns jetzt entschieden einen 5 jährigen Wallach zu kaufen, geht schon richtig schön an den Zügel, hat schöne GGA und springt nen kleinen Parcour. Er wurde auf dem Hof wo er momentan ist nicht so viel geritten, hat also nicht soviel kondition. Was meint ihr, wie oft soll ich reiten und wie lange? Wie Trainiere ich am besten seine Kondition? Danke schonmal.

...zur Frage

Welches Gebiss eignet sich für mein Pferd?

Meine Stute wurde letzte Woche das erste mal nach 2 jahren geritten, generell das erste mal von mir und ich habe direkt gemerkt dass ihr das Gebiss garnicht passt

sie hat grade eine einfach gebrochene Trense nun hat sie aber beim reiten öfters versucht sich zu entziehen obwohl die Zügel ganz locker waren (da sie sich erstmal nur ein paar runden schritt wieder an Reiter etc gewöhnen wollte) ich würde mal behaupten ich habe eine recht ruhige, sanfte Hand und würde wirklich nie mit Absicht am Zügel rucken oderso

ich denke mal dass sie sich auch generell erstmal wieder an Zügel und alles gewöhnen muss aber trotzdem ist sie momentan mit dem Gebiss einfach nicht zufrieden

jedenfalls hatte ich überlegt auf das stübben golden Wings (doppelt gebrochen) umzusteigen da dies ja sehr sehr gut auch von jungen Pferden angenommen wird soweit ich gehört habe

was fällt euch noch so ein für empfindliche/zickige Ponys womit ihr gute Erfahrungen gemacht habt ?

und ja natürlich ist sie durchgecheckt und bekommt regelmässig die zähne gemacht :)

...zur Frage

Pferd nicht bei FN registriert?

Hallo,

ich suche ein Pferd was verkauft wurde und habe per Lebensnummer bei der FN über den Wallach nachgefragt. Er besaß als er bei uns auf dem Hof war einen roten Pass. Laut FN ist die Lebensnummer bzw das Pferd nicht registriert. Wie kann das sein?? Ist das Pferd vielleicht nicht mehr am Leben? Aber dann würde er doch zumindest registriert sein oder?

Vielleicht kann mir ja jemand helfen :)

...zur Frage

Ist eine Zubildung am Kronbein (nicht Gelenk) bedenklich?

Es wurde an beiden Vorderbeinen festgestellt, dass eine Zubildung am Kronbein vorliegt. Wahrscheinlich durch Verletzung (Röntgen wurde gemacht). Ausdrücklich nicht am Gelenk! Das Pferd kann weiterhin als Sportpferd genutzt werden laut TA. Kann es trotzdem zu Schwierigkeiten später kommen? Hatte jemand schon so etwas? Ich möchte das Pferd weiterhin springen. Beugeprobe alles kein Problem.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?