Geschichte klausur absolutismus

1 Antwort

Die Wirkungsweise des Absolutismus ist eigentlich sehr einfach erklärt. Unter Ludwig XIV. erlebte dieses System seine ausgeprägteste Form. Ludwig war der absolute Monarch und er sagte von sich selber "Ich bin der Staat". Deutlicher gehts also nicht, er war der uneingeschränkte Herrscher und Diktator, der in seiner Prunksucht und seinem Größenwahn von seinen Zeitgenossen "Sonnenkönig" genannt wurde. Die Mitglieder des Parlaments waren die Augendiener des Königs, d. h., eigenständiges Denken und Handeln war ihnen strikt untersagt. Ludwigs immenser Finanzbedarf machte die Erschließung neuer Einnahmequellen erforderlich, so ernannte er den Wirtschaftsexperten Jean-Baptiste Colbert zum Finanzminister. Nach den Prinzipien des Merkantilismus reorganisierte Colbert das Steuer- und Zollwesen. Staatlich geförderte Manufakturen lieferten ihre Erzeugnisse gegen harte Devisen, Einfuhren wuren jedoch mit hohen Zöllen belegt! Weitere Einnahmequellen waren des Weitern die Raubkriege Ludwigs gegen seine süddeutschen Nachbarn, Niederlande- und Spanien. Er führte seit 1667 insgesamt 47 Jahre Kriege in deren Folge er Elsass und Lothrigen annektierte, eine Ursache der 2 Jahrhunderte andauernden Erbfeindschaft zwischen Deutschland und Frankreich! Weitere Infos unter nachstehendem Link. Viel Erfolg!

http://www.lexikus.de/J-K-Weiser-Vater-und-Sohn/Johann-Konrad-Weiser-der-Vater/Die-franzoesischen-Raubkriege

Was möchtest Du wissen?