Geschichte Gleichschaltung Nationalsozialismus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erläutere die Gleichschaltung zur Zeit des Nationalsozialismus am Beispiel der Jugend

Zunaechst erscheint mir die Frage sehr ungenau, Gleichschaltungen gab es in vielen Bereichen.

Ein guter Link - http://www.geschichte-abitur.de/drittes-reich/gleichschaltung -

Folgendes erklaert es sicher ganz gut:

Unmittelbar nach ihrer Machtübernahme begann die Führung der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP)
mit der Ausschaltung jener Organisationen, die sich ihrem
Totalitätsanspruch zu widersetzen drohten. Eine Anpassung aller
staatlichen und gesellschaftlichen Institutionen an die
politisch-ideologischen Ziele der NSDAP sollte die pluralistische
Vielfalt der Weimarer Republik
ersetzen. Bei der Durchdringung des Staats, der Justiz und der
Gesellschaft sowie bei der Etablierung ihres Herrschaftssystems
bedienten sich die Nationalsozialisten vor allem der Gleichschaltung.
Schon nach kurzer Zeit gab es kaum einen Verein oder Verband im
Deutschen Reich, in dessen Wappen und Signet kein Hakenkreuz aufgenommen wurde.

Aber suche selber etwas im Internet, so lernst Du am besten, nicht vorkauen lassen, sondern selber lesen und beurteilen lernen.

Viel Erfolg

Versuche doch mal herauszufinden, was mit den meisten Jugendgruppen passiert ist (also zb kirchliche Jugendgruppen, Pfadfinder, Vereine, Parteijugenden, ...)

Was möchtest Du wissen?