Geschichte beschreiben: passe oder present? (Französisch)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde sagen:

Präsens, auf jeden Fall.

Nicht umsonst gibt es im Frz. das "présent de narration", das gerade dazu da ist, einen Tatbestand zu beschreiben (narration = Erzählung), egal, ob dieser nun in der Gegenwart oder aber der Vergangenheit geschehen ist.

Danke !

0

Danke !

0

beides geht natürlich, üblich ist eher Vergangenheit mit dem Nachteil, dass du eben Imparfait und Passé Composé richtig einsetzen musst

Wähle die Zeit, in der die Geschichte geschrieben ist. Ansonsten, die Möglichkeit der Fehlerquellen ausserhalb des Präsens ist im frz. hochpotenziert und sollte deshalb nur im allergrößten Notfall freiwillig gewählt werden. :-))

Noch ein kleiner Tipp, höre genau auf irgendwelche Informationen des Lehrers, vielleicht hat der so eigene VOrstellungen, wie ihr das Thema behandeln sollt. Im Sinne einer relativ guten Note, ist es durchaus ratsam, auf die individuellen Wünsche des Lehrenden Rücksicht zu nehmen.

Man kann als 'Hauptzeit' das Präsens nehmen (bietet sich sogar an, weil die Vergangenheit nur so gespickt ist von Fehlerquellen). Beim résumé ist das sogar so üblich.

Es ist beides vonnöten, du darfst nicht einfach willkürlich eine Zeit einsetzen für die ganze Geschichte. In Deutsch kannst du auch nicht einfach eine einzige Zeit für alles verwenden.

Das ist mir schon bewusst, dass das bei manchen sätzen so muss. Meine Frage war aber auch eher auf den allgemeinen Text bezogen, also die "Hauptzeit" im Text

0
@PAZ1111

Generell schreibt man das was man bereits gekannt hat im Imparfait und den Rest im Passé composé.

Also etwa: Il faisait beau, alors Marc quittait la maison le matin. ... Tout à coup il a vu, que ...

0
@Veganer09

Nein, das muss nicht so sein. Man kann als 'Hauptzeit' auch das Präsens nehmen (bietet sich sogar an, weil die Vergangenheit nur so gespickt ist von Fehlerquellen)

0
@Termonfeckin

Ich glaube, da täuschst du dich :-))

Und natürlich gebe ich Johrann Recht. Gerade, wenn es um eine Nacherzählung geht (z.B. Zusammenfassung eines Buches oder eines Films) nimmt man meist das Präsens.

0
@adabei

Dann hast du die Frage aber nicht gelesen. Sie müssen eine Geschichte nacherzählen und das ist eben genau typisch Imparfait - Passé composé Stil

Glaub mir, das hab ich 3 Jahre lang durchgekaut.

0
@Termonfeckin

da hast du wirklich wirklich Recht; nur habe ich verstanden, dass du diie Geschichte beschreiben solltest, wie es auch im Titel steht, und das kann man auch im Präsens tun oder muss es manchal sogar. Wenn du aber eine Nacherzählung erstellen solllst, musst du auf die Zeit der Geschichte zurückgreifen

0

Was möchtest Du wissen?