Geschichte Australiens/Ureinwohner

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ergänzend zu Lachlan, der bereits schon das Wesentliche geschrieben hat: Die ersten europäischen Einwanderer kamen Anfang des 17ten Jahrhunderts nach Australien und waren tatsächlich zum größten Teil Sträflinge und deren Bewacher. Schon das Stiebietzen eines Apfels am Obststand, oder ein "politisches" Vergehen zog in GB die Inhaftierung nach sich. Da die Engländer, zu der Zeit, sehr großzügig mit dem Einbuchten von Menschen waren, waren die Gefängnisse restlos überfüllt. Amerika war als Deportationsland weggefallen (die hatten sich ja einfach selbständig gemacht, die Schlawiner), also wurden die "Sträflinge" nach Aussieland abgeschoben. Darüber hinaus ist Australien ein klassisches Einwanderungsland und heute ist die Bevölkerung ein sehr buntes Völckergemisch, "Multi Kulti" halt und die Australier sind darauf sehr stolz. Die Aborigines wurden bis Mitte der 50er Jahre des 20sten Jahrhunderts systematisch unterdrückt, ausgerottet und eingepfercht. So wie es halt die "Weißen" überall auf der Welt getan haben. Darauf sind die wenigsten Australier stolz, ist aber ein sehr heikles Thema, das man im Gespräch mit nem Aussie lieber sein läßt!!!

die ersten bekannten Bewohner und Einwanderer waren die Aborigines. Das ist allerdings schon mehr als 40 000 Jahre her.

Die nächsten Einwanderer und dieses Mal auch Eroberer waren die Briten durch Capt. James Cook. Davor war schon mal der Holländer Abel Tasman an der australischen Küste, hat aber die Tragweite seiner Entdeckung nicht erkannt und daher war der erste weiße "Entdecker" der Brite Capt. James Cook.

Die Insel Tasmanien ist zu Ehren des Holländers Abel Tasman so benannt worden.

Das "Terra australis" wurde von den britischen Eroberern zunächst vorwiegend als Sträflingskolonnie genutzt. Zeitgleich aber auch das Land erobert und für die weißen "Neuzugänge" nutzbar gemacht. Das allerdings ging zu Lasten der Ureinwohner, der Aborigines und sehr häufig auch zu Lasten ihres Lebens. Man hat einfach versucht sie zu vernichten bzw. auszurotten. Auf Tasmanien ist es den Briten ja auch gelungen.

Der Begriff "Terra australis incognita" wurde von Claudius Ptolemäus (100–175) in seinem Werk 'Geographike Hyphegesis' geprägt. Allerdings hatte man zu dieser Zeit keine belegbaren Kenntnisse und man kann es nur als Vermutung eines Gelehrten bezeichnen.

Die Engländer haben dahin Gefangene gebracht. Das waren die ersten Weißen.

Englische Strafkolonie.

englische Strafkolonie

Was möchtest Du wissen?