Geschichte: Arbeiter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der entsprechende Proporz hat sich erheblich geändert, denn wer arbeitet denn noch zahlreich in der Landwirtschaft, die Allerwenigsten. Auch die Anzahl der Lohnabhängigen im Industriesektor ist rückläufig geworden, während der Dienstleistungssektor heutzutage numerisch den ersten Platz einnimmt.

pakoller 17.05.2017, 11:34

könntest du mir auch erklären, was sich von der Arbeit her geändert hat?

0
pakoller 17.05.2017, 11:34

also Vergleiche Arbeitsbedingungen

0
voayager 17.05.2017, 11:42
@pakoller

ja sicher, da hat sich natürlich Einiges geändert:

  • Arbeitszeitverkürzung
  • verbesserter Arbeitsschutz (vor allem Unfallschutz)
  • verbesserter Kündigungsschutz
  • Streikrecht
  • Einführung von Betriebsräten
  • Einführung von Tarifen
  • höhere Löhne
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • All das sind schon Verbesserungen, wenn auch nicht solch grravierende, wie es wünschenswert wäre. 
0

Was genau willst du den vergleichen? Wie viele Leute in den Sektoren gearbeitet haben? Oder wie die Lebens-/Arbeitsbedingung waren? Oder was ganz anderes?

Sorry, aber so wie er da jetzt steht, kann ich mir unter dem Punkt nichts vorstellen bzw. finde ich ihn sehr missverständlich.

pakoller 17.05.2017, 11:21

Das ist eben mein Problem, so hat es mir meine Lehrerin aufgegeben... aber ich würd lieber Lebens-/Arbeitsbedingungen machen

0
pakoller 17.05.2017, 11:21

würde mich über deine Hilfe freuen

0
Sheireen1990 17.05.2017, 11:40
@pakoller

Ich werde dir entsprechende Links geben, die dir bei dem Thema helfen können. Durcharbeiten musst du die aber selbst. Immerhin sollst du ja was lernen und ein Großteil des Lerneffekts verfliegt, wenn ich dir hier alles vorbete. :)

Fangen wir mit den schönen Sachen an. Das hier ist ein Youtube-Kanal, der Unterrichtsthemen auf coole Weise leicht verständlich aufarbeitet. Es gibt einige Videos zur Industriellen Revolution von denen. Die solltest du dir ansehen. https://www.youtube.com/watch?v=Y_XWBoawttw

Hier sind zwei Augenzeugenberichte aus der Zeit: https://www.lehrerfreund.de/schule/1s/arbeitsbedingungen-industrialisierung-arbeitsblatt/2262 Um das mit den heutigen Bedingungen vergleichen zu können, solltest du mal nach den gesetzlichen Arbeitszeiten googlen.

Diese Seite ist auch sehr interessant und fasst das Thema auch schon relativ kurz zusammen: http://www.sozialpolitik.com/artikel/industrielle-revolution

Auch diese Seite sollte dir helfen können: http://blog.zeit.de/schueler/2014/01/23/industrialisierung-geschichte-revolution/

Und wenn du doch darauf eingehen willst wie viele Leute in den verschiednene Sektoren gearbeitet haben, dann ist diese Seite was für dich: http://www.bauernverband.de/12-jahrhundertvergleich

0

Der Vergleich hat Namen.

In der Industri nannte man die Beschaeftigtern Arbeiter, oder Lohnempfaenger. Sie waren auch recht frueh in Gewerkschaften organisiert und hatten somit eine (kleine) Lobby.

In der Landwirtschaft waren die Beschaeftigten Knechte und Maegde, der Name spricht schon fuer sich. Diese Leute hatten einen relativen schlechten Lohn, man koennte sie eigentlich auch Sklaven nennen, denn ihre Abhaengigkeit vom Bauern war total.

Was möchtest Du wissen?