geschichte absolutismus Spanien?

5 Antworten

Den Absolutismus durchzusetzen kostet an sich erstmal nichts. Es war eher der absolutistische Herrschaftsstil und der damit einhergehende Prunk, der sehr kostspielig war.

Das Geld der spanischen Habsburger kam vor allem aus Übersee. Das spanische Kolonialreich erstreckte sich über Süd-, Mittel-, und Nordamerika und auch in Südostasien gab es einträgliche spanische Kolonien. Aus diesen kamen jede Menge Edelmetalle, Gewürze und alles, was sonst noch in Europa an Luxusgütern begehrt war.

danke sehr hilfreich 😁

0

Es gab weder in Spanien noch sonstwo "Absolutismus". Absolutismus ist eine Theorie, die nirgendwo praktisch umgesetzt werden konnte.

Vgl. diesen Beitrag:  https://www.gutefrage.net/frage/absolutismus-ludwig-14-ideologie-oder-historische-wirklichkeit?foundIn=list-answers-by-user#answer-190454350

Die Finanzmittel Spaniens stammten großenteils aus der Ausbeutung der spanischen Kolonien, was jedoch nicht verhindern konnte, dass die spanische Monarchie mehrfach die Zahlungsunfähigkeit, den Bankrott erklären musste.

MfG

Arnold

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich arbeite als Historiker.

Sie hatten halb Südamerika kolonialisiert -  viel Gold stammte aus dem Inkareich - dem heutigen Peru. Google mal: Konquistador - da müsstest du einiges dazufinden.

danke, werde ich! :-)

0

Hab noch ne Doku gefunden, die gut zusammenfast, wie Peru und Spanien zusammenhängen.

https://www.youtube.com/watch?v=CCWkTfAi97Y

werde sie suchen danke:)

0

Durch Goldraub in südamerika.

Was möchtest Du wissen?