Geschichte 1945-1989?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am Samstag? Wo gehst du zur Schule? :-)

1. Wenn du das wiki-Stichwort zur Entnazifizierung liest, bistdu eigentlich bestens informiert.

2. Probleme? In Westdeutschland dürfte das größte Problem gewesen sein, unbelastete und demokratisch gesinte Meschen für die ganzen Bereiche des öffentlichen Diestes zu finden. Oftmals machte einfach die alten Kräfte einfach weiter, die zuvor 12 Jahre lang "Sieh heil!" gebrüllt hatten - die wenigsten davon gegen ihren erklärten Willen...

Andererseits muss man sagen, dass insgesamt bei allen Unzulänglichkeiten im Detail das Wirtschaftswunder gepaart mit mehr Verteilungsgerechtigkeit durch die "soziale Marktwirtschaft" rasch zu einem demokratischen Umdenkungsprozess auch in der Bevölkerungsmasse geführt hat, der immerhin robust genug war, bei den 1969er Bundestagswahlen den Einzug der NPD in den Bundestag zu verhindern....

3. "Unter den Talaren der Muff von Tausend Jahren" - das war ein sehr populärer Slogan der 68er. Der konservative Soziologe Schelsky hatte Nachkriegsdeutschland als "nivelierte Mittelstandsgesellschaft" beschrieben, der ebenso konservative Politikberater Ludwig Erhardts, Rüdiger Altmann, einer "formierten Gesellschaft" mit starkem, autoritärem Staat das Wort geredet.

Gesellschaftliche und kulturelle Verkrustungen ebenso wie die moralische Ödnis einer stumpfen Verdränguung der eigenen Verbrechennsgeschichte waren der Nährboden der 68er, die zwar nicht den Kapitalismus revolutionär überwanden, sehr wohl aber seine emanzipatorischen Potenzen freilegten und über die Frauenbewegung, die sexuelle Revolution, über "Mehr Demokratie wagen" und einer schonungslosen und umfassenden Aufarbeitung der Naziverbrechensgeschichte  der Bundesrepublik zu mehr idividueller Freiheit und fester Verankerung von Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten verhalfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lukas1643
30.05.2016, 18:24

Danke, deine Antwort ist sehr hilfreich <3

Ich gehe auf eine Schule die man parallel zur Arbeit macht. (Ich würds nicht empfehlen, ist hardcore stressig)

1

Da atzefs Antworte ja schon recht gut ware, möchte ich Dir nur ein Hinweis zum 3. Punkt geben:

Genauso dass ehemalige Nazis wieder in diversen Positionen gelangten,  wird es nach der Widervereinigung auch gewesen sein.

Ich möchte nicht wissen, wieviele Richter, die zu DDR-Zeiten "Recht" gesprochen hatten, jetzt auch wieder im Staatsdienst sind und wer jetzt im Bundestag oder sonstwo in einer wichtigen Position sitzt, aber ein IM war.

Da drehe ich ehrlich gesagt die Hand nicht um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanztrainer1
30.05.2016, 22:16

Und noch kurz etwas zu den 68ern: Die Kritik der 68er bezog sich darauf, dass man sich fragen sollte, was denn die Großeltern und Eltern im Bezug auf die Zeit von 1933 - 1945 alles für Dreck am Stecken hatten!

1

1. gar nicht, siehe hierzu 4.
2. keine, die Alliierten gaben das Grundgesetz in Auftrag und entließen die
    Westdeutschen in die Demokratie, die Russen ließen die DDR gründen
3. da gibt es keine, das sind zwei völlig verschiedene Ereignisse der deutschen
    Geschichte
4. Und hier nun das wundersame Ergebnis der Entnazifizierung
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste\_ehemaliger\_NSDAP-Mitglieder,\_die\_nach\_Mai\_1945\_politisch\_t%C3%A4tig\_waren



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lukas1643
30.05.2016, 21:45

Zu behaupten, dass es auf zwei von vier Fragen keine Antwort gibt ist eher kontrproduktiv und macht dich nicht sehr glaubwürdig.

Vorallem nicht wenn man genau weiß, dass diese Frage dran kommt.

1

Du kannst dich doch mal auf den Geschichtsseiten zum deutschen Lehrplan umsehen...

z.B. hier ein sehr guter Überblick: http://www.geschichte-abitur.de/ - Die Seite kann ich jedem nur empfehlen, wenn er auch mal sein Geschichtswissen in Kurzform wieder auffrischen möchte.

z.B: über solche Suchanfragen: https://www.google.de/?client=firefox-b#q=geschichte+schule+zusammenfassung


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?