geschichte 10 klasse

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Gewinnerin! Hinter dem Kommunismus steckt die Idee, dass der Staat, dass die Diktatur des Proletariats, dass die Gesellschaft besser als der einzelne weiss, was für ihn gut ist und somit alle über gleich viele Güter verfügen. Klingt gut, verkennt aber, dass die Bedürfnisse des einzelnen unterschiedlich sind und die gelenkte Planung kommunistischer System zu schwerfällig ist (Sandalen im Winter liefert). Der Kapitalismus vertritt im Kern die These: Jeder gegen jeden, bleibe jeder, wo und wie er´s treibe. Wir haben seit Bestehen der Bundesrepublik die soziale Marktwirtschaft; das ist eine gemäßigte, gewissermaßen gebremste und sozialverträgliche Form des Kapitalismus. Was stimmt: Die Unternehmen machen sich Konkurrenz und werden dadurch genötigt, immer besser und preiswerter zu produzieren - das nützt dem Verbraucher; sonst sind die Unternehmen weg vom Fenster. Das Staat seinerseits schöpft von dem Gewinn der Unternehmen und den Einkommen seiner Bürger die Steuern ab und finanziert damit die Gemeinschaftsaufgaben von Autobahnbau bis Sozialhilfe.

Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommunismus ist in deutschland

noch nicht ganz, aber sie arbeiten stetig drauf hin

darin das man gewinne mit dem staat macht

nein, dann müssten ja alle mit dem staat handeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?