Geschi LK - muss man sehr viele Fakten kennen?

5 Antworten

Schwer zu sagen, du hast mit keinem Wort erwähnt, dass dich Geschichte interessiert. Ich nehme deshalb mal an, das dein Interesse für Geschichte eher begrenzt ist und du auf der Suche nach einem Fach bist, das als LK leichter ist als andere Fächer.

Wenn das so ist, dann wird dir Geschichte ziemlich schwer fallen, weil du sie wahrscheinlich als Reihenfolge von Ereignissen siehst, die es auswendig zu lernen gilt.

Geschichte beschreibt aber historische Entwicklungen, bei denen Ereignisse Marksteine oder auch Weichenstellungen sind. Diese Zusammenhänge und die Grundlagen für Entwicklungen zu verstehen, sind das eigentlich Interessante an Geschichte, denn sie ermöglichen dir zu verstehen, warum heute etwas so ist, wie es ist und wenn du gut bist, sogar zu verstehen wohin die Reise heute geht oder gehen kann, wenn ...

Wenn dich Geschichte interessiert, dann sind die einzelnen Ereignisse und ihre Daten das geringste Problem. Das kommt dann (fast) von alleine. Aber ohne Interesse wirst du dich quälen.

Danke für deine Antwort!

Ich interesserie mich in der Tat für Geschichte, wie ich im Text auch erwähnt habe: "...aber ich denke, dass ich das mit etwas Mühe aufholen könnte, weil es mich ja auch interessiert! " ;) Vielleicht war das nicht ganz klar ausgedrückt... Dass Geschichte nicht einfach eine Abfolge von Daten ist, ist mir schon klar, deshalb mag ich das Fach ja auch, weil man so viele Zusammenhänge erkennt und man oft Texte hat, die man eben verstehen und interpretieren muss. Das fällt mir ziemlich leicht. Ich hab mich nur gefragt wie groß der Teil des Auswendiglernens ist, weil ich zwar nicht völlig planlos bin, aber eben nicht die genaue Abfolge und jedes Detail jedes einzelnen Krieges/Ereignisses/etc. auswendig kann (so wie es manche in meinem Jahrgang können). Natürlich kann ich das aber aufholen.

3
@Schnaupe

O.K., dann empfehle ich dir Geschichte als Leistungskurs. Die Daten und Fakten zu lernen ist dann relativ einfach.

Das ist ähnlich wie bei den Gedächtniskünstlern. Wenn die sich viele Fakten einprägen wollen, dann erfinden sie eine Geschichte, die diese Fakten miteinander verknüpft.

Diese Arbeit kannst du dir im Fach Geschichte sparen, denn die Geschichte, die diese Fakten miteinander verknüpft, hast du ja schon.

12

Zahlen brauchst du natürlich auch, spätestens für die Geschi Klausuren ;-) , aber dann handelt es sich ja um überschaubare Zeiträume, und das ist erlernbar. Lerne mit Zeitstrahl, fertige sie selber, und bastle dir dazu Reime wie "333 Issos Keilerei".   

Aber in Zusammenhängen denken können und Quelleninterpretation im historischen und biografischen Kontext wirst du IMMER brauchen. Dein ganzes Leben lang werden dich diese Schlüsselqualifikationen begleiten - egal, was du am Ende studierst oder beruflich machen wirst. Ich kenne wirklich kein anderes Schulfach, in dem diese Dinge so gründlich vermittelt würden wie in Geschichte.           

Wähle Geschi LK. Eine der wenigen Entscheidungen in deinem Leben, die du vermutlich nie bereuen wirst. Es sei denn, der Lehrer taugt nichts. Aber das wollen wir mal nicht hoffen.    

Ich hab auch Geschichte LK und mach jetzt Abi. Es ist schon relativ viel was man für die Klausuren zu lernen hat aber ich finde, dass man das gut schaffen kann :) mir macht es großen Spaß (auch wenn ich in den Klausuren nicht gerade gut bin), und das ist die Hauptsache :)

Vielen Dank für deine Antwort! Und viel Glück beim Abi (die schriftl. Prüfungen sind zwar schon rum, glaub ich, aber egal) ;)

0

Klar, gerne :)
Dankeschön, Bei uns fangen die erst im April an ^^

1

wie schaffen es die Studenten alles zu behalten?

Ich habe nun mein Abi in der Tasche und will einen Studienabschluss machen (natürlich Bauing.).

Nun weiß ich nicht, wie es euch geht, aber ich habe ein ausgesprochen schlechtes Langzeitgedächtnis. Heißt ich bin immer im Unterricht anwesend, höre aufmerksam zu, mache meine Hausaufgaben, lerne dann 2 Tage vor z.B. einer Geschichtsarbeit intensiv darauf. Dann weiß ich in der Arbeit alle Fakten. Müsste ich die Arbeit 1 Woche später schreiben hätte ich schon wieder einiges vergessen (besonders Jahreszahlen, wichtige Zusammenhänge wären natürlich noch da) und bekäme eine deutlich schlechtere Note. Müsste ich die Arbeit gar 1 Jahr später schreiben wären wohl selbst elementare Zusammenhänge fast komplett weg, so dass ich eine klare 6 bekäme (auch wenn ich noch ein paar Grundfakten kennen würde). 5 Jahre später weiß ich vielleicht mit Glück noch welches Thema ich in Geschichte behandelt habe, aber kaum mehr...

Daher meine Frage: Angenommen jemand studiert Medizin, da kann er ja nicht einfach wieder vergessen und dann als Arzt arbeiten. Ein Architekt, der das Zeichnen verlernt? Ein Jurist der das Gesetz vergisst?

Ich habe echt Angst, dass ich im Studium zwar ganz gut mitkomme und Noten schreibe, dann aber nach dem Studium, wenn ich arbeiten muss, fast nichts mehr weiß. Wer kann mir sagen, wie Studenten sich da zu helfen wissen??

...zur Frage

Welche Quellen benutzen Autoren von Geschichtsbüchern, ...?

Kann es sein, dass es zu einem Ereignis oder einer Epoche unterschiedliche / abweichende Informationen zwischen verschiedenen Buchautoren gibt?

Mir kam diese Frage in den Sinn, als ich ein Schulbuch für Geschichte mit einem Buch aus dem Handel (DK-Verlag) verglichen habe und feststellen musste, dass das Schulbuch teilweise falsche, oder zumindest missverständliche und irreführende Informationen enthielt. Deshalb frage ich mich, woher die Inhalte in Geschichtsbüchern kommen. Werden Geschichtsbücher vor der Veröffentlichung immer auf Richtigkeit geprüft?

Gibt es eine zentrale Stelle, eine Art Ur-Quelle, wo die Geschichtswissenschaft ihre Arbeit hinterlegt, um sie für die Allgemeinheit und vor allem die Herausgeber von Geschichtsbüchern verfügbar zu machen? Und wie unterscheide ich ein gutes von einem schlechten Geschichtsbuch? Ich suche einfach nur ein Buch, das möglichst viele verlässliche Fakten enthält so wie sie original von Historikern zusammengetragen / erarbeitet / überliefert wurden.

...zur Frage

Lehrerin unterdrückt Schüler?

Hallo, Ich (9. Klasse, Gymnasium) habe eine ganz schlimme und an unserer Schule berüchtigte Englisch Lehrerin vor der jeder Schüler Angst hat... Ihre mündlichen Noten sehen z.B. so aus: Ein Text mit Jahreszahlen etc. wird 2-mal durchgelesen.. Dann sagt sie Buch umdrehen und fragt dann alle Fakten aus diesem langen Text aus! Es ist unmöglich sich alle Fakten zu merken und deshalb verteilt sie laufend 6-er und 5-er in Mitarbeit! Ich (die normalerweise in Englisch gut ist) hat sie nun auch eine 5 gegeben und meinte das ich in unserer Schulaufgabe ( die wir am Montag schreiben) sicher keine 3 haben werde sondern wenn ich mich anstrenge eine 4 und das ich ja sehr leicht auf eine 5 im Zeugnis kommen kann! Anderen Schülern ratet sie auf die Realschule zu gehen nur weil sie wegen ihr schlechtere Noten schreiben was sie vorher nicht hatten... Wenn die Elternteile des Betroffenen in ihre Sprechstunde gehen verschlimmert sich das alles nur.. Sie lässt keinen ausreden und wenn der Satz schon anders angefangen hat wie in ihrer "Musterlösung" unterbricht sie einen sofort. Sie beschwert sich immer das wir keine Kreiden haben... Und sagt das wir alle durchfallen deswegen.. Und das lustige war das wir nach der Stunde in den Kreideschub geschaut haben und dort 3 Kreiden waren. Eine Freundin von mir wurde so von ihr fertig gemacht und bloßgestellt das sie zum weinen angefangen hat... Und was hat diese Lehrerin geantwortet? Du darfst nicht weinen wenn du kein Taschentuch besitzt?! Es gibt noch viele weitere Geschichten von ihr. Was kann man als Betroffener machen? Zur Direktorin/ Direktor gehen? Oder was schlägt ihr vor? Es ist wirklich schlimm.

...zur Frage

Germanen?Einkge Fakten?

Könnt ihr mir helfen? Brauche einige relevante Fakten zu den Germanen.. ja kalar googlen ist auch eine Option, was ich auch getan habe. Allerdings sind da viele irrelevate Informationen.

...zur Frage

Geschichte oder Deutsch Leistungskurs?

Welcher Leistungskurs ist eurer Meinung nach besser und warum? Bitte mit Begründung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?