Geschenk zurückgeben, wer entscheidet über Ersatz?

10 Antworten

Zusammen mit dem Geschenk hast du auch den Garantieanspruch gegen den Hersteller verschenkt. Diese Garantie ist an den Gegenstand gebunden, nicht an dich.

Aus diesem Grund steht dem Beschenkten der Ersatz zu.

Du kannst auch den gleichen Gegenstand wieder kaufen und dem Beschenkten geben. Dann ist es die gleiche Situation, als wenn das Teil nicht kaputt gegangen wäre. Mit dieser Lösung solltet ihr beide dann zufrieden sein können.

22
Zusammen mit dem Geschenk hast du auch den Garantieanspruch gegen den Hersteller verschenkt.

Welche Garantie?

0
37
@AuroraAlpha
und der Händler trotz der langen Zeit kulant und erstatt mir den Kaufpreis

Spielt von der Sache her keine Rolle ob Garantie oder Kulanz, läuft hinsichtlich meiner Antwort auf Gleiche raus.

0

Das Geld steht dem Beschenkten zu. Denn auch er hätte eventuell das Geschenk umtauschen können wenn er den Kassenzettel gehabt hätte.

Geschenkt bleibt geschenkt, wiederholen ist gestohlen. ( Sprichwort )

Nach meiner Logik gehört das Geld dem Beschenkten.

Ich hätte das Geld sicher mit Freuden dem Beschenkten ausgehändigt. Sein Geschenk ist kaputt und du hast Ersatz bekommen.

Ich verstehe deine Haltung absolut nicht.

5

Der Beschenkte hat zusätzlich noch erhebliche Schulden bei mir, die er nicht zurückzahlt. Als Dank dafür gebe ich ihm also jetzt noch mehr Geld? Es geht mir ja nicht darum ihm nicht etwas anderes zu geben, aber es war nie ein Geldgeschenk angedacht.

0

0
32
@MeinKoeln

In solchen Fällen kannst du die Aufrechnung erklären. Der geschuldete Betrag und der Betrag vom Geschenk werden dann saldiert.

1

Geschenk umtauschen - Geld an Schenker zurückgeben?

Huhu,

ein arabischer Freund kam auf die Idee mir etwas zu schenken. Ein T-Shirt und eine Hose. Nur leider hat er sich bei der Größe verschätzt. Das T-Shirt würde gerade noch passen, in die Hose komm ich kaum rein und wenn, dann könnte ich darin nur stehen. Beide Kleidungsstücke würden nur im Schrank liegen.
Er hat mir den Kassenzettel dazu gegen. Ist es in Ordnung, wenn ich die Sachen umtausche? In dem Laden geht alles nur bis Größe 40 und die Sachen fallen noch dazu sehr klein aus. Ich kann sie also nicht umtauschen und in meiner Größe mitnehmen. Ich habe nicht vor abzunehmen bis mir die Sachen passen.

Wenn ich sie umtausche:
1. Kaufe ich dann etwas anderes für mich (Kleidung oder Schmuck), da es ja ein Geschenk ist und ich somit über den Betrag verfügen kann? Ich würde mir keine Lebensmittel oder so von dem Geld kaufen, sondern mir quasi ein neues Geschenk von ihm kaufen.
2. Schenke ich ihm etwas in dem Wert? Bzw. mehrere Kleinigkeiten, da er es sonst nicht annimmt.

Er würde es in bar nie im Leben von mir zurücknehmen. Und zum Essen oder so kann ich ihn auch nicht davon einladen, da er nicht zulässt, dass ich da zahle. Entweder zahlt er heimlich vorab oder er verlangt dann die Rechnung und die Kellner/innen sind anscheinend eher altmodisch und lassen es auch nicht zu, dass ich mir als Frau die Rechnung geben lasse.

Danke!

...zur Frage

Bin ich zu gierig (Geschenk)?

Hallo, wir hatten heute eine Weihnachtsfeier in der Schule und wir haben gewichtelt. Jeder sollte sein Geschenk aufmachen während die anderen zuguckten. Alles schön und gut und ich hab meinem Wichtel auch was geschenkt was er mag ,aber ich habe nur ein 1€ billig Tedi Spielzeug geschenkt bekommen. Es geht mir nicht um den Wert (Geld) ,aber es sollte etwas überlegtes sein. Kann ja auch ein gemaltes Bild oder so sein. Ich war echt enttäuscht aber hab so getan als wär es voll cool. Alle haben Geschenke bekommen die zu ihnen passen. Vom Wert mal ganz abgesehen, der spielt keine Rolle. Ich war der einzige der ein mieses Geschenk bekommen hat. Bin ich zu gierig ,weil ich ein Geschenk möchte das nicht schnell mal für 1€ mitgenommen wurde sondern zu mir passt ?

Danke an alle Antworten Für Fehler entschuldige ich mich

...zur Frage

Schenkt ihr euch noch was zu Ostern?

Ich wollte euch mal fragen, ob ihr überhaupt noch Wert auf Ostern legt, also ob ihr noch Wert auf Geschenke legt, oder auf ein halbes Kilo Süßigkeiten.

Ich persönlich als getaufter Katholik mach mir da jetzt nicht so was draus, eigentlich aus keinem christlichen Feiertag bzw. Fest. Warum? Da nach meiner Meinung das Fest von Konzernen ausgenutzt und manipuliert wird, dass man Jahr für Jahr noch mehr Geld ausgibt und die Unternehmen ihren A**** reich verdienen. Aus ökonomischer Sicht ist das wohl plausibel, um die Wirtschaft anzukurbeln, aber sonst...

Ich muss zugeben, bei Weihnachten oder bei Geburtstagen schließe ich mich mal am gesellschaftlichen Zwang an und verschenke auch mal etwas, auch wenn ich nicht verstehe, warum man das Altern als Freude sehen sollte. Evtl. um zu feiern, dass es die Person immer noch gibt und man froh darüber ist und dies mit einem Geschenk repräsentieren möchte.

Viele sagen ja, dass man den Leuten was schenken soll, welche einem persönlich etwas Wert sind. Klar, dass macht auch Sinn, aber muss man dafür unbedingt Geld ausgeben? Wie wäre es, wenn man einfach mal den Tag miteinander verbringt oder etwas unternimmt, was einem Spaß macht!?!

Eine schnell gekaufte Tafel Schokolade oder eine Tonfigur von einem Osterhasen schnell im SBK gekauft, drückt doch nicht aus, wie sehr ich eine Person mag. Klar es ist was anderes, wenn man kleine Kinder hat und ihnen was Süßes schenken möchte, da diese etwas erwarten und dies einer der einzigen Tage ist, an dem diese sich mit Süßem vollstopfen dürfen. Aber wenn die Kinder aus der Zeit des Osterhasen hinausgewachsen sind oder die Bekannten etwas älter sind.

Wäre toll wenn ihr mir eure Meinung dazu sagen würdet, es interessiert mich sehr! Sonst wünsche ich euch noch ein schönes Osterfest mit eurer Familie und euren Schätzen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?