Geschäftswagen Leasing oder Kauf

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

die Firma muss natürlich das komplette Fahrzeug bezahlen, oder eben die Leasingrate. dazu die Reparaturen, Reifen und sonstiges anfallende Kosten Die 1 % Regelung gilt auch nur dann, wenn der Mitarbeiter das Fahrzeug privat nutzen darf. wenn er das nicht möchte, dann muss er das auch nicht versteuern. er kann auch die Fahrtenbuchlösung wählen und die privat gefahrenen Kilometer entsprechend zahlen. Leasing ist steuerlich gesehen deswegen günstiger ,weil man die monatlichen Raten sofrot abschreiben kann. Bei einem Kauf muss der komplette Wert aktiviert werden und das Fahrzeug auf 5 Jahre abgeschrieben werden. Was bei Firmenfahrzeugen für Außendienstler nicht ratsam ist, da diese meist mit hoher Laufleistung versehen werden und keine 5 Jahre durchhalten

Was möchtest Du wissen?