geschäftsunfähig bei Volljährigen, wg z.B. Krankheit wie Demenz, bedeutet auch prozessunfähig, ist das andersrum genauso?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dann wirst Du wohl u.A. einige ordentliche Ordnungsgelder wegen ungebührlichen Benehmens gegenüber dem Gericht zu zahlen haben.

Sei Dir sicher einen Psychiater führst Du mit solchen Mätzchen nicht so ohne weiteres hinter`s Licht.

omapepa 29.12.2016, 04:09

weder muss ich vor Gericht noch hätte ich den Mumm mich bewußt daneben zu benehmen wenn ich es müsste. Es ist eine reine Interessenfrage welche Du mir mit Deiner "Antwort" nicht beantwortet hast.

0

Das sind verschiedene Sachen die zusammen auftreten können aber nicht müssen. Es reicht ja, um den Prozess zu Ende zu bringen, wenn dein Verteidiger dem Prozess folgen kann. Das absichtlich herbei zu führen kann ungeplant ernste Folgen haben.

omapepa 29.12.2016, 06:14

Danke für die Antwort. Hab ja schon gesagt, ich muss nicht vor Gericht. Bin durch eine Beitrag aufmerksam geworden auf das Thema und habe mich gefragt wenn man als prozessunfähig gilt, also nicht in der Lage für seine eigene Sache einzustehen oder zu handeln, ob dann auch zwangsläufig die Geschäftsfähigkeit betroffen ist. Im Endeffekt ist ein Prozess ja ein Geschäft (im weitesten Sinne)

0

Was möchtest Du wissen?