Geschäftsführer einer Gesellschaft, Arbeitsstunden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

die Wahrheit ! 

alles andere kann zu Abmahung und Kündigung führen.

Nebentätigkeien sind genehmigungspflichtig, ein Arbeitgeber darf davon ausgehen, dass der Arbeitnehmer seine ganze Arbeitskraft zur Verfügung stellt, also am Morgen ausgeschlafen und voll einsatzfähig zur Arbeit kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht darum, dass der Arbeitgeber des 40 Stunden Jobs das Gefühl hat, dass die Nebentätigkeit als Geschäftsführer den 40Stunden Job nicht beeinfluss. Dann hätte er das Recht diese Nebentätigkeit abzulehnen.

Ich würde max 5 Stunden / Woche angeben. Das sollte dann kein Problem sein. Er kann ja auch verlangen, dass der Arbeitnehmer bis max 10 Stunden pro Woche an Überstunden für den 40 Stunden Job leistet. Wenn er versucht hier die Tätigkeit zu unterbinden muss er, wenn er dies mit 5 Stunden zugelassen hat, nachweisen, dass die Belastung höher ist...

Gruß

Schabersack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?