Geschäftsbesuch in Thailand - Geschenke mitbringen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der erwähnte Wein ist ein guter Tipp, die Stifte ein schlechter Witz. Eine deutsche Spezialität ist immer gut, wenn es nicht grade Käse ist. zb. Extra-Scharfer Löwensenf. Die Verpackung ist fast noch wichtiger als der Inhalt. Thais verpacken auch Nonsens als 5 Sterne Geschenk. Je offizieller und formvollendet umso besser. Wenn das Geschenk auch noch vor anderen vorgezeigt werden kann, bist Du der Held. Also zum erwähnten Wein noch ein Zertifikat, Bild, Info-Broschüre oder Buch des Weingutes oder der Region etc. dazulegen. Spass, Sanuk ist auch wichtig, also kommen auch Spiele oÄ in Frage.

Anders als die anderen finde ich Stift keine Schlechte Idee... vllt nicht unbedingt einen Porsche Stift aber gneerell sind gute Kugelschreiber in Thailand nicht unbedingt normal... Ein wertiger Kugelschreiber ist daher schon was feines (der muss dann aber auch echt erkennbar wertig sein... ich habe mal einen guten Kugelschreiber mit Gravur für einen Vortrag in Thailand bekommen)

Wein ist eine super Idee der ist in Thailand nämlich sau teuer und wenn du einen schönen Deutschen wein in entsprechender Verpackung (muss ja garnicht mal teuer sein) mitbringst, können die ihn auch zusammen trinken.

Mit andere Spezialitäten (außer Schokolade) wäre ich übrigens sehr vorsichtig.. Lebkuchen weiss ich jetzt nicht aber ich habe mal sehr sehr edles Lakritz mitgebracht und das wurde nur ausgespuckt....

Und falls du bei der Merchandising Idee bleiben willst dann doch eher ein Modellauto o.ä.

Was ich auch immer sehr gerne verschenke -und in Bangkok quasi auf Lager habe - sind deutsche Bierkrüge... dazu dann eine entsprechende Flasche Deutsches Bier und alles ist super :)

Wenns teurer sein soll/kann (zahlt die Firma?) Dann sind Kuckusuhren außerdem der absolute Hammer...

Denk einfach daran, dass es nach was aussehen muss und möglichst nicht zu viel Erklärung bedarf....

DerCAM 24.10.2012, 11:14

Natuerlich sind hochwertige Schreibutensilien von namhaften Herstellern voll in Ordnung. Hier ging es aber um Stifte mit Werbeaufdruck. Ob es die nun auch wirklich als werbegeschenke gibt oder man die teuer kaufen muss, ist eigentlich egal. Die Verwehslungsgefahr mit einem billigen Werbegeschenk, das einfach nur weitergereicht wird, besteht inn jedem Fall.

0
HeinzLMann 25.10.2012, 15:46
@DerCAM

stimmt aber das würde man in D ja auch nicht veschenken oder?

0
DerCAM 25.10.2012, 16:18
@HeinzLMann

"das würde man in D ja auch nicht veschenken oder?"

Eben! Darum wunderte ich mich ja auch ueber die Idee.

Bleiben wir also beim Wein. Der passt bei gesellschaftlich hoeherstehenden Thais immer. Der Isaanbauer wird ihn aber wahrscheinlich mit dem Schraubenzieher oeffnen und mit Cola mischen.

Loewensenf??? Hier kann ich dir allerdings nicht folgen. Den bitte zu mir und nicht zum Thai (ausser der ist Hobbykoch und weiss damit umzugehen).

0

Du willst dem Inhaber einer Zulieferfirma nen Werbekugelschreiber schenken? Der macht anschliessend bestimmt nie wieder Geschaefte mit euch!

Irgendwas mit regionalem Bezug oder zumindest Bezug zu Deutschland in hochwertiger Verpackung vielleicht. Die bereits anderweitig geaeusserte Idee mit den Lebkuchen ist nicht schlecht, andere Suess- oder Konditoreiwaren (z.B. Schwarzwaelder Kirschtorte) gingen ebenfalls. Ne Kiste mit deutschen Spitzenweinen kaeme mir noch in den Sinn. Irgendwas in der Art halt.

Es muss aber unbedingt erkennbar hochwertig und - ganz wichtig - auch entsprechend aufwendig verpackt sein. Deine Hochachtung vor dem Gasrtgeber drueckt sich nicht nur durch das Geschenk selbst aus sondern ganz besonders auch durch den Aufwand, den du bei der Verpackung betrieben hast.

DerCAM 24.10.2012, 04:24

Noch ein paar ergaenzende Gedanken:

Es koennte durchaus problematisch sein, jedes der genannten Familienmitglieder einzeln zu beschenken. Hierbei waere dann naemlich unbedingt die Hierarchie innerhalb der Familie bzw. des Betriebes zu beachten. Schenkt man da einem in der Hierarchie Niedrigstehenderen etwas Hoeherwertiges als einem Hoeherstehenden, koennte der Hoeherstehende dies schnell als Ausdruck der Geringschaetzung seiner Person betrachten. Besser waere es wohl, nur dem Familienoberhaupt, das hier ja praktischerweise auch gleichzeitig der Firmeninhaber ist, ein entsprechendes Geschenk zu machen. Der wird dann schon sehen, ob und wie das zu verteilen ist.

Bedenke bitte unbedingt, dass als "billiger Plunder" empfundene Geschenke sehr schnell auch als persoenliche Beleidigung empfunden werden. Die Wertschaetzung des Geschenks richtet sich nach der Balance zwischen Beschenktem und Schenkendem. Wenn du da nur als einfacher Angestellter deiner Firma betrachtet wirst, kannst du nicht viel falsch machen (du stehst standesmaessig weit unter deinen Gastgebern). Wirst du hingegen als "offizieller" Vertreter deines Arbeitgebers und somit der Partnerfirma deines Gastgebers betrachtet (oder stellst dich als solcher dar), dann wird auch ein entsprechend werthaltiges Geschenk erwartet. Wirst du dieser erwartung nicht gerecht, faellt dies dann nicht unbedingt auf dich selbst zurueck sondern es wird deinem Arbeitgeber angelastet.

Allerdings muss auch gesagt werden, dass der geschilderte Balanceakt zwar innerhalb der thailaendischen Gesellschaft von ganz erheblicher Bedeutung ist, im Umgang mit Westlern erfahrene Thais aber auch sehr wohl wissen, dass Westler im Grunde Barbaren sind und einfach keinen Schimmer von gepflegten (thailaendischen) Umgangsformen haben. Ueber vieles, das sie einem Thai niemals nachsehen koennten, wird daher bei Westlern hinweg gesehen.

0
pluggy 25.10.2012, 12:45
@DerCAM

Hier sind wir mal wieder zu 100 % einig.

0

Wein? Senf?

99 % der Thailaender sind keine Weintrinker und wissen damit nichts anzufangen. Ich habe hochwertige Sorten aus Deutschland mitgebracht. Ausser einem hoeflichen Annippen passierte nichts. Meine Feststellung, je suesser, um so willkommener.

Senf? Wenn Thais etwas "scharf" essen wollen - das wollen sie immer - dann nehmen sie Chilli. Der Senf-Geschmack ist ihnen fremd.

Was ankommt ist Schokolade. Wenn ich grosse Tafeln Ritter-Sport mit Haselnuessen aus Deutschland mitbringe, werden mir die aus der Hand gerissen.

HeinzLMann 25.10.2012, 15:45

Naja Wein ist schon im kommen... -hence wineconnection- also von 99% würd ich da nciht reden.. klar der Isaan Bauer kennt das nicht aber es geht hier offenstichlich um jemanden der Geschäftsbeziehungen in dne Westen führt da ist Wein wohl doch nicht unbekannt...

0

Wo kommst du denn her?

Aus Nürnberg z.B. kamen Orginal Elisenlebkuchen in edlen Metallboxen bisher immer super an. Oder allgemein irgendwelche Sepzialitäten, würde ich,ehrlich gesagt, intressanter finden als einen Stift eines Automobil-Herstellers.

Etwas, was in Asien nur selten erhaeltlich ist: Eine sehr gute Schokolade oder Pralinen.

Kugelschreiber etc. sind hier Massenware...

Was möchtest Du wissen?