Geschäft schiebt die Haftung auf Kunde, was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Na ja, wenn tatsächlich die Anleitung fehlerhaft war, wie soll da der Händler dafür haftbar sein.

Das einzige, was hier zu beachten ist, dass du ja den (Kauf)vertrag mit dem Händler abgeschlossen hast und nicht mit dem Hersteller, somit müsste dann eigentlich der Händler an den Hersteller ran. (das heißt der Händler sorgt für eine entsprechende Nachbesserung und kann dann die Kosten beim Hersteller wieder rausholen)

Die Frage ist, wie fehlerhaft war die Anleitung, wenn du gemerkt hast, dass ein Teil fehlt und ganz genau weißt, wo es hingehört und was es macht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lutz2907
09.02.2017, 16:35

Es ist leider so, dass die Anleitung sehr falsch war. Dafehlt eine Schritt für das Teil. Es hat mich auch gewundert, dass das Restteil nahc dem Aufbau noch draussen bleibt. Und ausserdem steht das Teil sogar nicht im Teileverzeichnis der Anleitung. Man kann das Teil richtig aufbauen, nur wenn er schon mal diese Art von Stuhl zusammengebaut hat. Ansonsten meiner meinung nach nicht möglich. 

0

Wenn Dir hinterher aufgefallen ist, dass das Teil vorher hätte eingebaut werden müssen, dann kann die Bedienungsanleitung gar nicht so falsch sein.

Du kannst es beim Hersteller oder mit Anwalt versuchen, aber ich fürchte, den falschen Aufbau mußt Du Dir selbst zuschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lutz2907
08.02.2017, 21:27

Danke zuerst für die Antwort. Ja, ich muss sagen, der Teil muss nicht unbedingt aufgebaut sein. Die Säule vom Stuhl ist mit Schmieröl geschmiert. Deswegen die Deckung da. Das soll eine Staubdeckung für die Säule sein. Aber es kommt drauf an, wo der Stuhl gebraucht ist. Bei staubiger Umgebung soll man doch so eine Deckung für die Stuhl aufbauen, damit die Säule fettig bleibt. Eigentlich wollte ich nur eine Sofrothilfe haben, ich hab nicht gedacht, dass die Leute vom Geschäft solche kalte Schultern haben. Und der Aufbau war nicht falsch nach Anleitung. Nur weil ich den Restteil aufbauen möchte, erscheint mein Aufbau erst seine falsche Seit. 

Liebe Grüße

Lei

0

Die Frage ist, wenn man merkt, dass ein Teil da ist, welches laut Anleitung da nicht hingehört, warum baut man trotzdem alles zusammen?


Was auch sein kann:

Es gibt zwei varianten des Stuhls, eines für privaten gebraucht (sprich Wohnung, Haus etc.) und dann eine für vielleicht gewerbliche Nutzung.

Während für die private Nutzung das Teil nicht benötigt wird und die Anleitung dementsprechend abgeändert wurde, aber das Teil mit versandt wurde, um nur einmal packen zu müssen.

Ich glaube es spart Zeit ein, wenn man anstatt zwei verschiedene Pakete zu packen, nur eines packt und dann verschiedene Anleitungen rein macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lutz2907
09.02.2017, 22:36

Hallo, Ahzmandius

Natürlich gehört das Teil, also die Deckung zum Stuhl. Egal, ob das für privat oder gewerblich verwendet wird. Und du hast zu viel Illusion in deinem Gedanke.....es gibt nicht zwei Varianten Anleitungen oder Aufbauverzeichnisse, nur eine existiert auf der Welt. Ansonsten hätte der Händler sie mir gezeigt.

Jetzt zur Sache, in der Anleitung fehlt eine Schritt für die Deckung zum Aufbau, das sollte Schritt 3 sein. Und es fehlt auch noch das Teil überhaupt. Ausserdem wenn der Stuhl im Elektro-Markt so aufgebaut verkauft ist, soll die Anleitung auch so sein, meiner meinung nach. Und die Teile müssen der Anleitung auch stimmen. Wenn es nicht stimmt, soll die Schuld auch nicht auf Kunde sein. Nicht wahr? 

LG

Lei

0

Was möchtest Du wissen?