Geschäft im Ausland eröffnen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dazu braucht es einen Buisnessplan. Wenn du den nicht erstellen kannst, bist du für die Selbstständigkeit eher ungeeignet. Sowas kann man pauschal überhaupt nicht sagen, da allein die Mietpreise je nach Region extrem unterschiedlich sind. Also für einen Laden mit Stühlen, Tischen, Küche und was man sonst noch so braucht + Kapital um die ersten Monate durchzuhalten + Geld für Wohnungsmiete, Auto Angestellte schätze ich mal: mindestens 30 000 €

Danke für die Antwort. Also Angestellte wird es wahrscheinlich nicht geben, da es vielleicht ein Familien Unternehmen wird. ist das eine gute Idee? Mit der Wohnungsmiete könnte ich für eine Weile auch bei meiner Tante wohnen, denn alle aus meiner Familie leben in Italien.

0
@Davide65934

Ja mach einfach mal... solange du keine Schulden machst is alles in Ordnung. Und wenn es schief geht, hast du es immerhin probiert. Vielleicht solltest du erst mal Urlaub da machen, und deine Kuchen auf der Straße verteilen und ne Umfrage starten, wieviel es den Leuten wert wäre oder sowas. Oder andere Cafes auschecken in der Nähe, wieviel da ein Stück Kuchen und andere Sachen kosten.

0
@FlippDurch

ok werde ich tun :) Ich gehe im Sommer wieder nach Italien, da werde ich alles schauen.

0

Viel Erfolg. Wegen erste Tipps wende dich an die ital. Handelskammer (ENIT) in Deutschland. Dort erfährst du alles über mögliche Beschränkungen, Erfordernisse, notwendige Genehmigungen, Marktchancen etc.Auf jeden Fall solltest du die Ausbildung abschlossen haben und über prakt. Erfahrungen auch betriebswirtschaftlicher Art verfügen. Und fange auf jeden Fall schon einmal mit dem Sparen an, denn Konditormaschinen sind nicht billig.

mit den Maschinen habe ich mich schon gründlich recherchiert :) und wo findet man die Handelskammer ENIT genau? und kann man da schon die Genehmigungen bekommen? Danke für die Antwort :)

0

erstmal musst du eine ausbildung machen und solltest berufserfahrung haben. also nahc de rlehre ruhig 5 jahre in verschiedenen betrieben arbeiten.

und dabei ordentlcih geld sparen.

anschliessend machts du erstmal eine bedarfsanalyse, ob in der stadt überhaupt bedarf besteht, ohne kunden brauchst du nicht anfangen.

im übrigen musst du mal 2-3 jahre rechnen, die du dort vom gesparten lebst und auch sonstige ausgaben zahlen musst. den nicht sofort macht man gewinn.

falls du soweit kommst, musst du dich vor ort übe rdie preise informieren udn hier und wie es wird, falls du heir kaufst udn dort hin liefern lässt.

aber das ist irgendwann

Hey wie genau macht man so eine Bedarfanalyse? können z.B Ankreuz zettel aufgehängt werden mit Ja/Nein Kästchen?

0

Deinen Plan finde ich gut.Einen Plan zu haben, ist das Wichtigste.Alles andere wie Maschinenkauf etc.wird sich dann ergeben.Fang die Ausbildung an und passe Deinen Plan den Umständen und neuen Ideen an.

werde ich machen danke für die antwort :)

0

ich bin mir sicher, das wird nicht nachgefragt....

Was möchtest Du wissen?