Geschädigter Zeuge kommt nicht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Weder noch. Soweit die Aussage des Zeugen für das Urteil relevant ist, wird der Richter einen neuen Termin ansetzen. Die Kosten des Termins trägt dann der nicht erschienene Zeuge.

Der Angeklagte kann nicht damit rechnen, dass er freigesprochen wird, nur weil der Zeuge nicht erscheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnitaAn
08.11.2016, 14:07

Die Kosten für einen Termin muss ein Zeuge nur tragen, wenn er sich nicht ausreichend entschuldigt hat. Hier klingt es eher, als ob der Richter auf ihn verzichtet hat, dann ist es nicht das Verschulden des Zeugen, wenn es einen neuen Termin gibt.

0

Was möchtest Du wissen?