Gesamtstrafenbildung ein paar fragen hierzu

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ist der Termin wieder verlegt worden?

Muss zu einer gerichtsverhandlung 600 km enfernt habe aber kein geld nix Frage von danielarichter |10.01.2011 - 12:42Hallo

mein mann und ich haben soeben post bekommen das wir nächste woche donnerstag am 20.01.2011 zu einer gerichtsverhandlung erscheinen müssen . nun ist das 1. problem das ganze ist 600 km weg das 2. problem ist ich habe schulpflichtige kinder im alter von 7 und 9 jahren , die ich nicht einfach mal aus der schule lassen kann das 3. problem ist wir sind alg 2 empfänger und haben kein geld diese 600 km also gesamt 1200 km zu bewältigen vom finanziellen her .und auch kann ich nicht an einem tag 1200 km zurücklegen also muss ich ja auch noch irgendwo schlafen . kann mir jemand einen tip geben wie wir da was machen können ? wir sind angeklagte . vielen dank schonmal

Warten Sie doch einfach ab, bis Sie in der grünen Minna kostenfrei abgeholt werden!

Was meinst was die grüne Minna kostet.Die kosten kommen doch auf die Rechnung drauf.Man muß für alles im Leben bezahlen.Ihr seid doch zu zweit.denn kannst Du reisenund der Partner passt auf die Kinder auf.Wenn Du großen Aufstand machst Kommen dir Kinder noch dahinter was du gemacht hast,Sie zu das Du es schaffst.

0

Für die Verhandlung kannst Du eine Fahrkarte beim Amtsgericht Deines Wohnortes bekommen. Mußt nur mit der Ladung zur Verhandlung dort hin gehen. Die ist dann erst mal kostenlos und wird Dir nach der Verhandlung über die Gerichtskosten in Rechnung gestellt.

Was die Gesamtstrafe angeht, so kommt es immer nur darauf an, wann die Tatzeitpunkte in Relation zur Verurteilung bzw. Strafbefehl waren und ob die Strafvollstreckung schon erledigt ist - heißt: Die Geldstrafe schon bezahlt. Wenn alle Taten vor dem ersten Strafbefehl lagen und die Strafen noch nicht vollständig bezahlt sind, ist wieder eine Gesamtstrafe möglich, sonst nicht.

Ich denke mal, es wird langsam eine Knaststrafe und keine Geldstrafe mehr geben.

Kannst ja mal bei der Arge versuchen obs da Fahrgeld gibt. Ich weiss es nicht!

tja irgendwann holt wohl jeden die zukunft ein so ist es nun auch bei mir

Und solchen Früchten schiebt man noch Unterstützung aus Steuergeldern in den Hintern.

Manchmal wünsche ich mir die Arbeitslager in den Mooren zurück. 2 Jahre können da sehr läuternd wirken.

Oder rufe mal beim zuständigen Gericht an, die werden das wissen mit dem Fahrgeld!

o jott so viel kriminelle energie, ich würde sagen, koste deine strafen richtig aus und geh mal schon los

Das ist ja der Hammer.Du willst als Angeklagter Reisekostenzuschuß haben.Wenn Du nicht Da bist fährst du mit der grünen Minna hin.Reiskostenzuschuß stehen einem Zeugen zu,und das Kommt denn auf die Rechnung oben drauf.Denn Die Prozesskosten wirst Du ja auch bezahlen müssen.Ich glaube mit etwas Ahnung von der Sache hättest du den Mist nicht gemacht.Du mußt Dir Merken.Man muss für alles im Leben bezahlen..Gottes Mühlen mahlen langsam ,Aber Sie mahlen.

Was möchtest Du wissen?