Gesamtkosten für gewerbl. Paket aus China, echte Beispielzahlen & Rechnung

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Abgabenberechnung ist (fast) richtig:

  • 623,15 EUR Zollwert
  • x 4,7 % = 29,29 EUR Zoll
  • 652,44 EUR Einfuhumsatzsteuerwert (Zollwert + Zoll)
  • x 19% = 123,19 EUR Einfuhrumsatzsteuer

Wenn Du ein Gewerbe laufen hast ist die Mehrwertsteuer sowieso nur ein durchlaufender Posten. Achte darauf, dass die Laserpointer CE-gekennzeichnet sind und die Produktsicherheit gewährleistet ist.

http://www.zoll.de/b0zollundsteuern/d0verboteundbeschraenkungen/index.html

Raten für den Transport bekommst Du eigentlich nur direkt beim Spediteur. Adressen gibt es wie Sand am Meer. Wende Dich mal an den User Sped-HAJ, der kann Dir bestimmt weiter helfen :)

Falls Du selber eine Kundennummer bei DHL/UPS/FedEx hast kannst Du die Abholung beauftragen.

Als gewerblicher Einführer brauchst Du erstmall eine Zollnummer um die Verzollung überhaupt durchzuführen. Die kannst Du online beim Zoll beantragen - ist sogar kostenlos.

Die Verzollung kannst Du entweder vom Transporteur machen lassen oder selber auf den Weg bringen (internetzollanmeldung.de). EIne Frage des Geldes und des Nervenkostüms.

Hallo, superhilfreich, besten dank :)

Ich habe hier bei Gutefrage.de leider keine Suchfunktion (nach Namen) gefunden. Da der SpediHAJ mich auf meinen Fehler bei der GdSK hingewiesen hat ist mir noch ein anderer Denkfehler aufgefallen

(1) Der Exporteur schreibt einen Preis Ware+Versand, schicke ich ihm also die kompletten 885,31$ und er übergibt das Paket an die Sammelstation der DHL in Ningbo, deren Adresse ich vorher erfrage und ihm dann nenne ?

(2) Oder bekommt der Exporteur von mir nur 790$, ich nenne der DHL die Abholadresse und bekomme am Ende eine Rechnung von der DHL die vereinfacht folgende Kosten beinhaltet ? - Abholung vom Exporteur -Ausstellung sämtlicher nötiger Papiere -Versicherung meines Warenwertes -Transport bis zur "Haustür" -Zollabfertigung (würde ich gerne beim ersten mal nicht selber machen)

(3) Muss ich all diese Rechnungspunkte vorher mit der DHL einzeln aushandeln oder holen die das Paket "einfach beim Exporteur ab" und schicken mir dann ne Rechnung wenn das Paket im Zolllager liegt um es mir nach Bezahlung selbiger auszuhändigen?

(4) Wenn ich nur "LED Lampen" importieren will und der Exporteur mir ein CE und ROHS Zertifikat versichert, muss doch eigentlich nur die Einfuhranmeldung abgegeben werden, oder ? (das ich als Importeur für die Sicherheit hafte ist mir bewusst)

Die Fragen sind an die Allgemeinheit gerichtet, für Antworten zu jedem Punkt bin ich dankbar ( ich erwarte nich das zisttoll sich die ganze Arbeit macht, artet ja sonst in ner kostenlosen Beratung aus :)

p.S. bin z.Z. nur abends am Rechner, deswegen kommt die Antwort so spät.

0

Hallo, superhilfreich, besten dank :)

Ich habe hier bei Gutefrage.de leider keine Suchfunktion (nach Namen) gefunden. Da der SpediHAJ mich auf meinen Fehler bei der GdSK hingewiesen hat ist mir noch ein anderer Denkfehler aufgefallen

(1) Der Exporteur schreibt einen Preis Ware+Versand, schicke ich ihm also die kompletten 885,31$ und er übergibt das Paket an die Sammelstation der DHL in Ningbo, deren Adresse ich vorher erfrage und ihm dann nenne ?

(2) Oder bekommt der Exporteur von mir nur 790$, ich nenne der DHL die Abholadresse und bekomme am Ende eine Rechnung von der DHL die vereinfacht folgende Kosten beinhaltet ? - Abholung vom Exporteur -Ausstellung sämtlicher nötiger Papiere -Versicherung meines Warenwertes -Transport bis zur "Haustür" -Zollabfertigung (würde ich gerne beim ersten mal nicht selber machen)

(3) Muss ich all diese Rechnungspunkte vorher mit der DHL einzeln aushandeln oder holen die das Paket "einfach beim Exporteur ab" und schicken mir dann ne Rechnung wenn das Paket im Zolllager liegt um es mir nach Bezahlung selbiger auszuhändigen?

(4) Wenn ich nur "LED Lampen" importieren will und der Exporteur mir ein CE und ROHS Zertifikat versichert, muss doch eigentlich nur die Einfuhranmeldung abgegeben werden, oder ? (das ich als Importeur für die Sicherheit hafte ist mir bewusst)

Die Fragen sind an die Allgemeinheit gerichtet, für Antworten zu jedem Punkt bin ich dankbar ( ich erwarte nich das zisttoll sich die ganze Arbeit macht, artet ja sonst in ner kostenlosen Beratung aus :)

p.S. bin z.Z. nur abends am Rechner, deswegen kommt die Antwort so spät.

0
@vidas666

Sie denken hier zu kompliziert! Wenn der Absender "Versand über DHL" anbietet, udn sie diese Option wünschen, zahlen Sie 885,31 USD an den Versender und DIESER übergibt das Paket an DHL Ningbo, die es bis zu Ihnen vor die Haustür bringen (inkl. Zollabwicklung - wenn der Zoll sie nicht aus irgendwelchen Gründen persönlich kennen lernen möchte). Aber bitte versuchen sie nicht, Laser Pointer als LED-Lampen zu "verschleiern" - sowas mag der Zoll gar nicht!! Ansnsten haben Sie recht: Wenn alle Belege und Zertifikate am Paket sind, und auf den Geräten die CE-Zeichen ist, gibt DHL die Zollanmeldung für Sie ab und in der Regel war es das dann - sie müssen nur noch beim Paketzusteller zahlen.

Wichtig für Ihre Buchhaltung: Es kommt vor (habe ich zumindest bei UPS erlebt), dass man Geld für Zoll und EUSt haben will, aber keinen Steuerbescheid vorlegt. Das ist dann eine elende "Telefoniererei&Schreiberei" mit der Hotline ("Wie geben das weiter" - und nix passiert...) - einziges "Druckmittel" ist die unbezahlte Rechnung - und irgendwann bewegt sich dann jeder Koloss... Den Steuerbescheid brauchen sie aber unbedingt als Nachweis.

0
@SpediHAJ

Hallo, das nenne ich mal ne Expressantwort Nichts liegt mir ferner als mir beim Zoll (oder Finanzamt) Feinde zu machen. Hab oft von den unschönen Folgen gehört und will meine weiße Weste beim Zoll behalten. Die spot lights aus dem Beispiel sind die LED Variante von 30W Halogenstrahlern mit "Niederspannungsfassung" mr16

Ich nenne einfach immer die Herstellerbezeichnung, dann werd ich schon auf der richtigen Seite sein.

0

Hallo, Vidas

Ich bin der Timo aus China und treibe jetzt eine kleine Firma, die mit LED Leuchmitteln zu tun hat. Und ich wollte die Geschäft mit den Menschen in Ihr Land aufbauen.

Also, ich such jetzt Parntner in Ausland, besonders in Deutschland. Ich kann Ihnen die LED Lampe mit sehr günstigen Preisen als auch Hochqualität an bieten. Alle Produkte sind mit CE und Rohs Zertifizierung. GU10, MR16, E27, E14 Lampe, Lichterkette, Solar Licht usw. Können wir Ihnen anbieten. Aber wenn Sie keine Lust für unsren Produkten, würde ich gern, dass wir eine Freundschaft machen können.

Meine Firma ligt in Zhongshan, die Hauptstadt von Leuchtmitteln in China. Falls Sie Lust hätten, bitte nehmen Sie Kontakt mit mir. Ich bin sehr gespannt auf Ihre Antwort.

Ich entschuldige mich, wenn ich Sie gestört habe!

Mit freundlichen Grüße aus China

Timo

MR16 4W - (Versand, Zoll, China) GU10 4W - (Versand, Zoll, China) MR16 3W - (Versand, Zoll, China) GU10 3W - (Versand, Zoll, China)

Hallo Timo . Ich komme aus Deutschland und bin gerade dabei ein Unternehmen zu gründen ! Der Vertrieb von LED Technik wir den Großteil meines Unternehmens ausmachen. Ich bin auf der Suche nach Kontakten zur Anschaffung und Transport nach Deutschland. Wenn du einen Mail Account besitzt würde ich gern dort mit dir weiterschreiben !

0
@SenastianMartin

Hallo, Entschuldigung, dass ich erst Deine Nachricht gelesen und zurück schreibe.

Jetzt beteibe ich immer noch die LEDs, nicht nur LED sondern auch die andere Produkte, .... zB. die PC Handy Zubehör.

Falls Du Interesse hätten, bitte meld wieder bei mir, email Adresse: customerservicetop@gmail.com

viele liebe Gruss timo

0

Hallo Timo, ich hätte auch Interesse an einer Partnerschaft. Bitte melden Sie sich bei mir. Danke

0
@Lichtundmehr

Hallo, Entschuldigung, dass ich erst Deine Nachricht gelesen und zurück schreibe.

Jetzt beteibe ich immer noch die LEDs, nicht nur LED sondern auch die andere Produkte, .... zB. die PC Handy Zubehör.

Falls Du Interesse hätten, bitte meld wieder bei mir, email Adresse: customerservicetop@gmail.com

viele liebe Gruss timo

0

Wenn mich der Kollege schon so nett bittet ;) will ich mich natürlich gern äußern. Allerdings denke ich, das konkrete Kosten nicht hier in das Forum gehören (eine gewisse Wahrung von Vertraulichkeit im geschäftlichen Verkehr halte ich - auch in Ihrem Interesse - für sinnvoll! Zollkosten sind hingegen allgemeine und im Prinzip öffentliche Daten - der Tarif und die Berechnungsgrundlagen stehen öffentlich und frei zugänglich im Netz). Machen Sie doch bitte eine email mit allen Daten an meine Berliner Kollegen: ber@jasgermany.com. Die helfen Ihnen gerne mit einem konkreten Angebot bezüglich Luft und Seefrachtkosten weiter!

Andere Sache: GdSK ist die "Gesellschaft" nicht die "Gewerkschaft" der Schnellkuriere und hat mit DHL nicht zu tun (Wettbewerber!). Ich selber habe keine Erfahrung mit dieser Firma, hier im Forum haben sich jedoch schon einige über sehr lange Laufzeiten, schlechten Service und hohe Zollabwicklungsgebühen beklagt (wobei die reinen Transportkosten recht günstig sein sollen). Außerdem steht oben DHL 95,31 USD und unten 25 Euro - den Umrechnungskurs muss mir erst mal wer erklären... Gehe ich aber davon aus, dass die Versandkosten von 25 Euro zu GdSK und nicht zu DHL gehören, so ist das schon wieder möglich - andere Firma andere Preise.

Hallo, ist echt nett von ihnen beiden das sie sich so um meine Angelegenheit kümmern ;)Stimmt natürlich mit der Vertraulichkeitswahrung, ich wusste mir für meine Fragen nicht anders zu helfen, kommt nicht mehr vor.

Bei der GdSK hab ich einiges durcheinandergebracht, da stimme ich ihnen zu dass die 25€ unverständlich sind. Die GdSK bekommt Pakete die über EMS aus China verschickt werden zur Zollabfertigung, mit der DHL hat sie also in der Tat nichts zu tun. Entschuldigt bitte diese Falschinformation.

Gemeint hatte ich die 25€ Euro eigentlich für die Dienstleistung der Zollabfertigung und des Transportes zu mir (sozusagen vom "Zolllager zur Haustür")

Die Daten ihres Kollegens habe ich mir notiert, ich muss mich vor der Gewerbeanmeldung noch um die Wahl eines geeigneten Tarifes einer privaten Krankenkasse kümmern (bei der GKV müsste ich knapp 350€ zahlen, was mich sofort Pleite machen würde). Da sowas eine Wahl fürs Leben ist dauert das bestimmt noch ein wenig. Danach komme ich sehr gerne auf ihren Tipp zurück.

Nach dem was ich gelesen hab soll es als Anfänger ja mindestens genauso schwer sein eine Spedition zu finden, bei der man bei kleinen Mengen ein faires Preis/Leistungs-Verhältnis bekommt.

0
@vidas666

Das sehe ich nicht unbedingt so. Wenn man konkrete Daten bennennen kann, kann man sich gut preisvergleichende Angebote einholen. Schwierig ist es für beide Seiten, wenn jemand kommt und fragt: "Was kostet Import?" Dann müsste man eigentlich antworten: "Geld!". Aber sie sind da wesentlich weiter: Sie haben Mengen, Maße, Gewichte - wshl. sogar die Zolltarifnummer, können klar sagen woher und wohin - das sind manche "regelmäßigen" Versender weniger gut informiert!! Damit kann ein Spediteur vernünftig "arbeiten". Und den Weg über gf finde ich auch gar nicht sooo verkehrt, auch wenn das Forum m.E. Grenzen hat (und haben muss!).

Ich könnte mir sogar vorstellen, dass, wenn Sie erste Informationen über PKV's haben, Sie hier - von anderen Experten - auch noch gute Tipps zu dem Thema bekommen können. Je genauer die Frage, desto besser die Antworten. Je allgemeiner, desto mehr "Müll"...

0
@SpediHAJ

Was kostet Import? Geld :D

Bin richtig begeistert von dieser Seite hier. Das soll jetzt nicht schleimen sein aber wo bekommt man für umsonst so wertvolle Hinweise, sozusagen Beratungen von wirklich fachkundigen, keinen dummschwätzern. (Hatte die Erfahrung auch schon bei ner Krankenversicherungsfrage gemacht)

Hab schon richtig Bock loszulegen (und irgendwann auf Augenhöhe mitreden zu können :).

Natürlich wird das Forum zu sehr zugemüllt wenn man sich nicht selber etwas anließt (sozusagen die Hilfsbereitschaft missbraucht, weil man zu faul ist sich vorher zu informieren) , deswegen noch ein Buchtipp von mir für alle in meiner Situation Diese Bücher fand ich am nützlichsten, sie klären fast alle wichtigen Fragen

  • 10Schritte zur erfolgreichen Existenzgründung
  • Versandgeschäft miz Importwaren
  • IHK Praktische Arbeitshilfe Export/Import

irgendwie ein ziemlich wirrer post geworden, ich schick ihn trotzdem ab :) MfG

0

Import aus China / Versand (-Kosten)

Hallo gutefrage-Community :)

Es geht um diese Versandoptionen:

-FOB - Free On Board -EXW ex Works -CIF - Const, Insurance and Freight -DDU Delivered Duty Upaid -CNF/CFR - Cost and Freight

Was ist das günstigste? Bzw. ab wieviel Kg Paketgewicht sollte ich welchen Versand wählen?

FOB -> m.M.n. bedeutet das, dass sobald die Ware über der Schiffsreling ist, muss ich für Schäden selbst aufkommen -> Transportschäden auf dem Schiff muss ich auch selbst übernehmen? Und bei Schäden durch z.B. DHL auf dem Weg zu mir/Zoll?

Desweiteren muss ich bei FOB die Versandkosten selbst tragen, nachdem das Schiff im Zielhafen gelandet ist-> Kann ich die Ware nach Hamburg bringen lassen und von dort per DHL zum Zoll..Oder wie läuft das mit dem Zoll? Wann bezahle ich DHL und wann den Zoll? Muss ich DHL vorher einen Auftrag erteilen?

Und was bedeuten die anderen Versandoptionen?

Ich freue mich auf Antworten :)

...zur Frage

Import von Ware aus China?

Hallo,

ich möchte Ware wie z.B. Schmuck in Höheren Mengen von China nach Deutschland, importieren.

Hierbei möchte ich keinerlei Steuer oder sonstiges hinterziehen und habe hier jetzt folgende Frage:

  1. Wie viel Steuern muss ich ungefähr auf z.B. Schmuck zahlen im Wert von 100€ ungefähr Angaben reichen vollkommen aus.

  2. Muss ich ein Gewerbe anmelden um die Ware verkaufen zu dürfen oder darf ich diese auch Privat weiter verkaufen und muss ich diese Einnahmen versteuern.

  3. Ich muss ja dem Zoll eine Rechnung oder jegliches dieser Art vorlegen um diese importieren zu dürfen, meines Wissen darf der Verkäufer aus China keine VAT mir berechnen, da ich die Ware ja in Deutschland versteuere ?

Zu dem möchte ich ergänzen das ich keine Replikate Importieren möchte

Danke vielmals im Voraus.

...zur Frage

Zoll/ Hilfe? Öffnet der Zoll mein Paket?

Hallo, habe gesehen, das mein Paket beim Zoll liegt.
Dann habe ich da angerufen und die meinten, dass DHL mein Paket nicht angemeldet habe, habe Schuhe bestellt und die haben 96€ gekostet jetzt meinten die Mitarbeiter von DHL ich soll ihnen die Rechnung senden, öffnet der Zoll dann mein Paket ?

* kam aus China

...zur Frage

China import

Hallo Leute,

kann mir bitte jemand diese zwei Begriffe genau erklären und mir viel noch andere Begriffe vorschlagen??

CIF und FOB

Ich möchte Ware aus China bestellen, die Ware soll mit einem Container nach Deutschland kommen über See.Nun möchte ich das im Preis den ich an den Lieferanten bezahle die Seefracht, Agent und Abfertigung kosten schon enthalten sind. Ich möchte einfach versteckte kosten vermeiden.

Danke für jede Hilfe

...zur Frage

Replikate von China nach Frankreich, Zoll Gebühren?

Guten Tag, ich habe vor eine Ware aus China zu bestellen. Ich wohne in Frankreich und wollte wissen ob das Paket bei mir überhaupt ankommen wird weil es vielleicht vom Zoll oder durch andere Kontrollen abgefangen wird. Der Shop kann es mit DHL, EMS, ePacket und China Post Air Mail versenden... DHL und EMS gehen am schnellsten. Also was sollte ich beachten?

...zur Frage

DHL Ware aus China beim Zoll gelandet

Hallo,

Ich habe mir vor 14 Tagen eine Ware aus China bestellt, Wert ca. 60 Euro. Jetzt habe ich gestern die Meldung bekommen, die Ware wird dem nächsten Zollamt übergeben und ich muss auf eine Benachrichtigung warten, wann ich die Ware abholen kann. Jetzt meine Fragen: Wie lange muss ich ungefähr warten? Lassen die sich da Zeit? Und/Oder schauen die sich meine Ware an? Und, da die Ware etwas mehr kostet, muss ich mit Gebühren rechnen, EUSt. etc?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?